Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Schwerer Arbeits-Unfall! Handwerker stürzt meterweit in die Tiefe

In Thüringen sind zwei Männer bei einem Arbeits-Unfall schwer verletzt worden. Einer der beiden erlitt schwerste Kopf-Verletzungen.

© IMAGO/Funke Foto Services

Wie verhalte ich mich bei einem Unfall richtig?

Wir zeigen, wie du dich verhalten solltest, wenn du Zeuge eines Unfalls wirst.

Schwerer Arbeits-Unfall in Thüringen!

In Mühlhausen in Thüringen sind gleich zwei Handwerker beim Arbeiten verletzt worden.

Thüringen: Arbeiter stürzt in die Tiefe

Nach Angaben der Thüringer Polizei kam es am Dienstag (6. Februar) zu dem Drama. Demnach wollten die beiden Kollegen gegen 9 Uhr an einem Geschäft im Goetheweg ein Gerüst aufbauen. Laut der „Thüringer Allgemeinen“ befanden sie sich in Höhe der zweiten Etage, etwa vier Meter über dem Boden.

Neben dem Nieselregen machte vor allem der starke Wind ziemliche Probleme beim Aufbau. Dann passierte es: Einer der Arbeiter verlor das Gleichgewicht und stürzte mit einem Gerüst-Bauteil auf seinen Kollegen, der in dem Moment unter ihm stand. Der Handwerker stürzte entsprechend in die Tiefe und blieb mit sehr schweren Kopf-Verletzungen liegen. Auch sein Kollege wurde verletzt.


Mehr News:


Rettungsteams kümmerten sich um die 36 und 49 Jahre alten Männer. Nach der Erstversorgung am Unfall-Ort ging es für sie weiter in die Not-Aufnahme des Krankenhauses in Mühlhausen. Die Polizei sperrte den Ort des Geschehens entsprechend ab und schaltete einen Arbeits-Schützer ein, der klären soll, warum genau es zu dem tragischen Drama kommen konnte.

Thüringen: Schlimme Szenen

Immer wieder kommt es auch in Thüringen zu schweren Arbeits-Unfällen. Ende Januar etwa stürzten zwei Männer rund sieben Meter in die Tiefe. Kurz vorher war ein Mann mit seinem Arm in eine Maschine geraten. Im vergangenen Sommer hatte es außerdem einen Gondel-Unfall gegeben.