Veröffentlicht inThüringen

Thüringen als Urlaubsziel boomt! Besonders in DIESE Region zieht es die Freistaat-Touristen

Thüringen hat für Touristen allerhand zu bieten – kein Wunder, dass der Freistaat bei Touris hoch im Kurs steht. Eine Region ist besonders beliebt.

© IMAGO /penofoto

Die schönsten Ausflugsziele in Thüringen

Wir zeigen dir die schönsten Ausflugsziele im Freistaat.

Wir Thüringer wissen ja, wie schön unser Freistaat ist – und das es hier allerhand zu entdecken und zu bestaunen gibt.

Doch mittlerweile zieht der Charme des Bundeslands Touristen aus ganz Deutschland an. Im Jahr 2023 zog es deutlich mehr Menschen nach Thüringen. Eine Region hat es den Besuchern besonders angetan.

So lange bleiben Thüringen-Touris

Feengrotten, Krämerbrücke, Wartburg, Kyffhäuser-Denkmal, Baumkronenpfad, Drachenschlucht – die Liste der Sehenswürdigkeiten in Thüringen ist lang und bunt. Da ist für jeden was dabei. Von Indoor-Museumsbesuch bis Outdoor-Abenteuer kommt im Freistaat jeder auf seine Kosten.

+++ Thüringen: Traditions-Brauerei schafft es aus der Krise! Die Hilfe kommt aus Erfurt +++

Kaum verwunderlich also, dass in Thüringen im Zeitraum von Januar bis November 2023 insgesamt 9.245.282 Übernachtungen gebucht wurden – das entspricht 95,7 Prozent des Niveaus von 2019. Diese Zahlen veröffentlichten jetzt die Thüringer Tourismus GmbH. Dabei blieben die Gäste rund 2,6 Tage im Freistaat.

Thüringer Stadt ist besonderer Besuchermagnet

So weit, so gut. Doch auch wenn Thüringen von Nordhausen bis Heldburg mit Attraktionen, Landschaften und Sehenswürdigkeiten punkten kann, wollten die Freistaat-Touris eine Region ganz unbedingt bestaunen: Die Saale-Unstrut-Region. Denn diese verzeichnet laut Thüringer Tourismus GmbH mit 10,5 Prozent innerhalb des Freistaats den größten Anstieg im Vergleich zum November 2022.


Mehr News:


Und eine Stadt hat das Niveau von November 2019 sogar noch übertroffen. Du kannst es dir sicherlich bereits denken. Es ist natürlich Thüringens Landeshauptstadt Erfurt. Fairerweise muss man aber auch sagen, dass alleine der Weihnachtsmarkt auf dem Domplatz rund eine Million Menschen im Jahr 2023 angelockt hat – sicherlich wird da der ein oder andere auch in Erfurt übernachtet haben. Die Domstadt hat damit rund 16,4 Prozent mehr Übernachtungen als im vergangenen Jahr.

In absoluten Zahlen räumt allerdings der Thüringer Wald ab, wie die Thüringer Tourismus GmbH in der Mitteilung schreibt.