Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Pferde-Ripper schlagen wieder zu – zwei Tiere müssen leiden

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Pferdebesitzer in Thüringen Sorgen um ihre geliebten Tiere machen müssen. Schon wieder haben unbekannte Pferderipper zugeschlagen. Nachts schleichen sie sich auf die Koppeln in Thüringen und verletzen die hilflose Tiere. Die Polizei Thüringen ermittelt unter Hochdruck. Thüringen: Pferde-Ripper misshandeln zwei TiereEs ist schon wieder passiert: In der […]

© IMAGO / imagebroker

Fünf Gefahrenquellen im Haushalt für Haustiere

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Pferdebesitzer in Thüringen Sorgen um ihre geliebten Tiere machen müssen. Schon wieder haben unbekannte Pferderipper zugeschlagen.

Nachts schleichen sie sich auf die Koppeln in Thüringen und verletzen die hilflose Tiere. Die Polizei Thüringen ermittelt unter Hochdruck.

Thüringen: Pferde-Ripper misshandeln zwei Tiere

Es ist schon wieder passiert: In der Nacht auf den 22. September haben sich ein oder mehrere unbekannte Täter an unschuldigen Tieren zu schaffen gemacht. Diesmal in Schnellmannshausen (Treffurt). Tatort war eine eine Pferdekoppel im Gartenweg.

Nachdem die beiden verletzten Pferde gefunden wurden, kümmerte sich ein Tierarzt um ihre Verletzungen. Nach Angaben der Polizei wurden sie zum Glück nicht lebensgefährlich verletzt.

In Thüringen trieben erneut Pferde-Ripper ihr Unwesen (Symbolbild). Foto: IMAGO/imagebroker

Thüringen: Es ist nicht das erste Mal

Der Fall in Treffurt im Wartburgkreis ist nicht der erste seiner Art. In der Vergangenheit wurden in Thüringen immer wieder Pferde brutal misshandelt.

Erst im Juli wurde ein 40-jähriger Mann von der Polizei Jena überführt. Über mehrere Jahre hinweg trieb er sein Unwesen und verletzte und tötete zahlreiche Pferde mit Messern und Schusswaffen (Thüringen24 berichtete). Für seine Taten wanderte der Schänder ins Gefängnis.


Das könnte dich auch interessieren:


Im neuen Fall in Treffurt ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen. Wenn du etwas weißt, kannst du dich unter 03691/261124 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.