Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Einziges Restaurant der Stadt dicht! Jetzt weht endlich frischer Wind rein

Ein Thüringer Dorf muss das einzige Restaurant im Ort verabschieden – die Nachfolger lassen allerdings nicht lange auf sich warten.

thüringen
© imago stock&people

Thüringen: So schön ist das Bundesland

Wo sich eine Tür schließt, geht meistens auch eine neue auf – so lautet zumindest das Sprichwort. Bis sich diese sprichwörtliche Tür öffnet, kann mal mehr, mal weniger Zeit vergehen. In diesem Thüringer Örtchen musste allerdings ziemlich viel Zeit dafür verstreichen.

Denn hier hatte schon vor einiger Zeit das einzige Restaurant im Ort schließen müssen. Jetzt haben die Dorfbewohner aber wieder allen Grund zur Freude.

Thüringen: Die neuen Betreiber sind nicht unbekannt

Die Geschichte des einzigen Restaurants der Thüringer Töpferstadt ist zugebenermaßen etwas turbulent: Immer mal wieder gab es einen Leerstand und niemand wusste so wirklich, wie es weitergeht. Das „Schützenhaus” in Bürgel war trotzdem lange Zeit eine beliebte Anlaufstelle für die Dorfbewohner und unter anderem eine Eventlocation für Hochzeiten. Jetzt soll hier nach Jahren endlich wieder etwas Neues entstehen, berichtet die „Ostthüringer Zeitung”.

+++ Thüringen: Beliebte Bäckerei verschwindet über Nacht – es wird nicht die einzige bleiben +++

Nachdem der ehemalige Pächter des „Schützenhauses” den Betrieb 2019 einstellte, gab es hier erst mal einen Leerstand. Danach hatte die Stadtverwaltung die Räumlichkeiten für private Veranstaltungen vermietet. Mit Gastronomie war hier aber lange Zeit nichts – bis im Mai 2024 dann endlich ein neuer Pachtvertrag unterzeichnet wurde. Die neuen Betreiber des ehemaligen „Schützenhauses” dürften allerdings keine Unbekannten sein.

Gleicher Name, neuer Standort

Die „Ostthüringer Zeitung” hat mit den neuen Pächtern gesprochen: Dabei handelt es sich um niemand geringeren als die griechische Gastronomen-Familie Vargu. Die Familie betreibt bereits das beliebte Restaurant „Akropolis” in Herbsleben – „Akropolis” soll dann auch ihr neues Restaurant in Bürgel heißen und die Töpferstadt-Bewohner mit dem gleichen Konzept überzeugen.


Mehr News:


„Ich hoffe, dass die Menschen zufrieden sind und gerne zu uns kommen“, sagt Restaurant-Chef Emiljan Vargu im Gespräch mit der Zeitung. Schließlich sei es nach langer Zeit wieder die einzige Gasstätte in Bürgel. Wann die „Akropolis” in Bürgel Neueröffnung feiert und was der Bürgermeister zum neuen Restaurant in der Töpferstadt sagt, kannst du bei der „Ostthüringer Zeitung” nachlesen.