Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Alter Bekannter in neuem Gewand! DIESES Gastro-Konzept soll nun überzeugen

Dieses Restaurant in Thüringen möchte mit einem neuen Konzept überzeugen – die neuen Besitzer sind nicht unbekannt.

thüringen
u00a9 imago images/Kirchner-Media

Die Geschichte des Traditionshandwerk in Thüringen

Die Porzellanherstellung und die Glasbläserei haben eine lange Tradition in Thüringen.

Manchmal braucht Altbewährtes einfach einen neuen Anstrich. Und auch wenn die Kritik oft erst mal laut ist: Im Nachgang zeigt sich, dass frischer Wind hin und wieder auch mal ganz guttun kann. Nach über drei Jahrzehnten ist in diesem Thüringer Kult-Restaurant eine Ära zu Ende gegangen – ein neues Konzept mit neuen Pächtern soll es jetzt aber wiederbeleben.

Welchen Kurs die neuen Betreiber nun fahren wollen und um welche Institution es geht, kannst du hier nachlesen.

Thüringen: Pächter sind keine Unbekannten

Es ist eine Entscheidung, die für mindestens fünf Jahre gefällt wurde: Die Zukunft des Ratskellers in Schmalkalden in Thüringen war für lange Zeit unsicher – doch jetzt herrscht endlich Gewissheit. Der Stadtrat hat nach Informationen von „inSüdthüringen“ in einer Sitzung abgestimmt und eine endgültige Entscheidung gefällt.

+++ Thüringen: Ende einer Ära! HIER gehen nach 30 Jahren die Lichter für immer aus +++

In dieser Sitzung stellten sich die bislang unbekannten neuen Pächter nicht nur vor. Sie brachten gleich noch ihr zukünftiges Konzept mit – und konnten alle 24 Stadträte mit ihrem Auftritt für sich gewinnen und schließlich auch überzeugen. Namentlich vorstellen möchte sich das Pächter-Trio allerdings noch nicht. Doch: Unbekannte sind die zukünftigen Betreiber des Ratskellers nach Informationen der Zeitung nicht.

Bunte Speisekarte und Livemusik

Die drei Brüder stammen nämlich aus einer erfahrenen Gastronomenfamilie. Diese betreibt gleich mehrere Restaurants in Bad Langensalza – und das wohl ziemlich erfolgreich. Der „Ratskeller“ in Schmalkalden ist ein weiteres Standbein für die Gastronomen. Mit der Neueröffnung tun sich auch neue Chancen auf dem Schmalkaldener Arbeitsmarkt auf: Die Familie möchte hier auch zukünftig junge Menschen ausbilden.


Mehr News:


Die neuen Betreiber haben aber noch viele andere neue Ideen für das Kult-Restaurant: Sie möchten in der Location zukünftig auch Livemusik und kleinere Events veranstalten. Die Küche wird dabei recht bunt ausfallen – auf der Speisekarte sollen nämlich sowohl Thüringer Klassiker, als auch moderne und frische Gerichte stehen. Der Pachtvertrag soll dann schon bald verhandelt und unterschrieben werden, damit einer Eröffnung im Herbst 2024 nichts im Wege steht.