Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Krawall in der Erstaufnahme in Suhl! Großer Polizeieinsatz

Bei einer Eskalation an der Thüringer Erstaufnahme in Suhl wurden mehrere Menschen verletzt. Ein Mann landete in Polizeigewahrsam. Was da los war:

© NEWS5 / Ittig

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Viel Blaulicht in der Nacht zu Mittwoch (7. Februar) in der Erstaufnahme in Suhl-Friedberg (Thüringen). Mehrere Polizeiautos, Rettungswagen und sogar Notärzte waren vor Ort. Ein 43-jähriger Mann landete am Ende im Krankenhaus. Weitere wurden verletzt.

Was genau da in der Thüringer Erstaufnahme los war, liest du hier.

Thüringen: Situation in Erstaufnahme eskaliert

Die Polizei wurde um etwa 23 Uhr alarmiert, bestätigte eine Sprecherin der Polizei auf Thüringen24-Anfrage. Unbekannte hatten die Brandmeldeanlage ausgelöst. Der Grund war offenbar eine körperliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Beteiligten.

+++ Thüringen: Schwerer Arbeits-Unfall! Handwerker stürzt meterweit in die Tiefe +++

Drei Menschen wurden dabei durch Eisenstangen verletzt, so die Sprecherin weiter. Die Polizei schritt ein und konnte die Situation zunächst beruhigen. Eine Behandlung lehnten die Opfer vor Ort ab. Einer der Täter führte nach ersten Erkenntnissen auch ein Messer mit sich. Zum Einsatz kam es aber zunächst nicht.

thueringen
Bei einer gewalttätigen Eskalation an der Thüringer Erstaufnahme-Einrichtung für Geflüchtete wurden mehrere Menschen verletzt. Foto: NEWS5 / Ittig

Ermittlungen laufen

Nachdem sich die Lage etwas beruhigt hatte, rückten die Polizei wieder ab. Wenig später kochte die Situation in der Erstaufnahme aber wieder hoch. Dafür verantwortlich war einer der zuvor beteiligten Täter, ein 21-jähriger Mann. Die Opfer waren wieder dieselben wie in der ersten Eskalation.


Mehr News:


Bei der erneuten Attacke wurde ein 43-jähriger Mann verletzt und kam ins Krankenhaus. Der 21-Jährige wurde in Gewahrsam genommen. Die Ermittlungen gegen ihn laufen.