Veröffentlicht inThüringen

Thüringer Bratwurstmuseum gibt Souvenir in Auftrag! DAS hat es noch nie gegeben

Thüringer Rostbratwurst Fans aufgepasst: In Zukunft wird es ein ganz besonderes Souvenir im Bratwurst-Museum zu kaufen geben. Mehr dazu hier.

© imago images/Steve Bauerschmidt

Die schönsten Ausflugsziele in Thüringen

Wir zeigen dir die schönsten Ausflugsziele im Freistaat.

Die originale Thüringer Rostbratwurst hat im Freistaat Tradition – und ist auch über die Freistaat-Grenzen hinaus ein echter Klassiker. Sie gilt sogar als „bekanntester kulinarischer Exportschlager“ des Freistaats.

Kein Wunder also, dass im Thüringer Mühlhausen auch das erste deutsche Bratwurstmuseum steht. Alle Bratwurst-Liebhaber sollten jetzt hellhörig werden: Denn für die echten Fans hat das Museum jetzt ein ganz besonderes Souvenir in Auftrag gegeben.

Thüringer Bratwurstmuseum mit besonderem Duft-Souvenir

Wer von der berühmten Thüringer Bratwurst nicht genug kriegen kann, sollte jetzt besonders aufmerksam sein: Das Deutsche Bratwurstmuseum Mühlhausen möchte Besuchern zukünftig nämlich ein Andenken im Souvenir-Shop anbieten, das es so noch nie gegeben hat: Ein „Bratwurst-Parfüm“ hat das Museum jetzt herausgebracht.

+++ Thüringen: Traditions-Brauerei schafft es aus der Krise! Die Hilfe kommt aus Erfurt +++

Beauftragt wurde dafür Parfümeur Uwe Herrich aus Dresden. Und der Sachse ist kein Unbekannter im Parfüm-Business: Er beliefert regelmäßig europäische Fürstenhäuser und sogar Scheichs mit seinen Düften. Der Parfumeur verrät in einem Gespräch mit der Bild: „Ich habe drei Monate gebraucht, bis ich die perfekte Kreation im Fläschchen hatte“.

Rund 60 natürliche Komponenten in einem Duft

Aus ungefähr 60 natürlichen Bausteinen besteht der Duft: Koriander, Rosmarin und Eichenholz sorgen für die rauchige Kopfnote. Die Basisnote besteht aus „rustikaler Eiche“, während eine Mischung aus Nelke, Thymian und Hopfen für die ultimative Bier-Note im Parfüm sorgen soll. Doch beim Parfüm soll es nicht bleiben – Uwe Herrich hat für echte Liebhaber noch den dazu passenden Raum-Duft entwickelt! Der Duft soll an „in Kohle gefallenes Brät“ erinnern.


Mehr News:

Was genau in diesem Duft steckt, sei allerdings „streng geheim“. Der Sachse verrät gegenüber der „Bild“ dennoch: „Für die typische Fleischduft-Komponente setze ich auf Rote Bete, es riecht nach Eisen, ähnlich wie frisches Blut“. Wer gerne am Duftwässerchen schnuppern möchte, muss sich allerdings noch etwas gedulden: Den Bratwurst-Duft gibt es erst ab März im Souvenir-Shop.