Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Unfassbare Zerstörungswut! Historischer Baum erneut in Flammen

Schon wieder stand im Schlosspark in Sondershausen ein Baum in Flammen. Und nicht irgendeiner. Was ist da los in der Thüringer Stadt?

© Silvio Dietzel

Es brennt! Was du tun solltest – und was nicht

Ein Brand in deiner Wohnung oder deinem Haus stellt eine absolute Ausnahmesituation dar. Damit die Situation möglichst glimpflich ausgeht, zeigen wir dir, wie du richtig reagierst.

Manchmal fällt einem nichts mehr weiter ein als Kopfschütteln. Im Schlosspark in Sondershausen (Thüringen) kam es schon wieder zu einem Fall von offensichtlicher unfassbarer Zerstörungswut.

Unbekannte haben sich hier erneut an einem Baum zu schaffen gemacht und ihn scheinbar grundlos angezündet. Bürgermeister Steffen Grimm ist fassungslos. Was ist da los in der Thüringer Stadt?

Thüringen: Schon wieder ein Baum in Flammen

Der Schlosspark in Sondershausen ist an sich ein idyllisches Stückchen Natur. Direkt an der Wipper gelegen, lädt die Anlage mit seinen schönen Teichen zum entschleunigen ein. Am Mittwochmorgen (17. Januar) fehlte hier von Entspannung aber jede Spur. Die Feuerwehr musste kommen, weil ein Baum in Flammen stand. Schon wieder.

+++ Wetter in Thüringen: Glatteis-Chaos droht! Alle Infos im Newsblog +++

Und dabei handelt es sich nicht um irgendeinen Baum. Erwischt hatte es eine etwa 200 Jahre alte Eiche aus dem Besitz der Stiftung Schlösser und Gärten. Sie brannte nicht zum ersten Mal. Was hier vor sich geht, kann sich keiner so richtig erklären.

thueringen
Im Schlosspark in Sondershausen (Thüringen) stand schon wieder ein Baum in Flammen. Foto: Silvio Dietzel

Polizei ermittelt wegen möglicher Brandstiftung

Die Feuerwehr wurde um etwa 6.45 Uhr alarmiert, bestätigt ein Sprecher auf Nachfrage. „Der Baum war schon einmal in Brand geraten“, erinnert sich der Sprecher weiter. Ermittelt wird wegen möglicher Brandstiftung, denn: Es gibt hinweise darauf, dass ein Brandbeschleuniger benutzt wurde, um das Feuer zu legen.

Der Brand konnte von den Kameraden gelöscht werden. Ob es der Baum aber gepackt hat, ist derzeit noch unklar. In den nächsten Tagen wird sich ein Baumgutachter die Eiche ansehen, um zu entscheiden, wie es mit ihr weitergeht. Möglicherweise muss sie auch gefällt werden.


Mehr News:


Vielleicht ist er noch zu retten. In diesem Fall möchte die Stiftung Schlösser und Gärten den Stammbereich vor Vandalismus sichern, bestätigt Bürgermeister Steffen Grimm einem Reporter vor Ort. Seiner Auskunft nach handelt es sich bei der Eiche um einen historisch wertvollen Baum. Warum immer wieder Bäume im Stadtpark offensichtlich angezündet werden? Das erschließt sich auch ihm nicht.