Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Explosion mitten in der Nacht! Glas-Splitter übersäen Bett von Kleinkind (1)

Eine Explosion hat in Thüringen ein Fenster mitten in der Nacht gesprengt – Glas-Splitter übersäten das Bett eines einjährigen Kindes.

© imago/alimdi

Feuerwerk und Böller: Was dafür spricht - und was dagegen

Nicht alle freuen sich auf Silvester. Was spricht eigentlich für Feuerwerk und was dagegen?

Mitten in der Nacht hat es in Thüringen einen lauten Knall gegeben. Eine Explosion hat am Samstagabend (23. Dezember) die Fensterscheibe eines Mehrfamilienhaueses gesprengt.

Hinter dem Fenster stand das Bett eines einjährigen Kindes – das mit Glas-Splittern übersät wurde. Der Fall führt die Thüringer Ermittler in die Drogenszene.

Thüringen: Männer zünden illegalen Böller

Wie die Polizei sagt, hat es in der Greizer Friedrich-Naumann-Straße um 22 Uhr eine heftige Explosion gegeben. Zwei Männer sollen dabei einen illegalen Böller vor dem Mehrfamilienhaus gezündet haben.

Die Detonation war dabei offenbar so heftig, dass das ein Fenster komplett zersprang. Das einjährige Kind, das in seinem Bett direkt unter dem Fenster geschlafen hat, verletzte sich glücklicherweise nicht.

Polizei ermittelt in Greizer Drogen-Szene

Die Beamten nahmen die Ermittlungen auf. Schnell führte sie der Fall in die Drogen-Szene. Der Böller sollen zwei Verdächtige wohl aus dem Obergeschoss des Nachbarhauses geworfen haben. Wie es weiter heißt, wohnen dort polizeibekannte Drogen-Abhängige.


Mehr News:


Bei den beiden 18 und 19 Jahre alten Tatverdächtigen durchsuchte die Polizei schließlich die Wohnung. Dort fanden sie 70 illegale Böller und eine Kugelbombe. Daneben fanden die Ermittler geringe Menge Marihuana und Rauch-Utensilien.

Die Böller und die Kugelbombe stellte man sicher. Jetzt erwarten die beiden Männer mehrere Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz, das Betäubungsmittelgesetz sowie wegen Sachbeschädigung.