Veröffentlicht inThüringen

Weihnachtsmarkt Gera: Trauriger Fund – jetzt suchen alle nach IHR

Auf dem Weihnachtsmarkt in Gera machten Besucher einen traurigen Fund. Jetzt suchen alle nach einer ganz bestimmten Frau.

© IMAGO / Norbert Schmidt

5 verrückte Weihnachtstraditionen aus aller Welt

Die Weihnachtszeit beginnt und damit auch beliebte Traditionen. Wir stellen fünf verrückte Weihnachtstraditionen aus aller Welt vor.

Jetzt braucht es wohl ein kleines Weihnachtswunder! Auf dem Weihnachtsmarkt in Gera (Thüringen) machten Besucher einen traurigen Fund. Jemand hatte offenbar einen Gegenstand von unschätzbarem persönlichem Wert verloren.

Die Finder reagierten zwar genau richtig, dennoch konnte die Besitzerin bisher noch nicht gefunden werden. In sozialen Medien schlug die Geschichte aus Thüringen schnell hohe Wellen. Alle hoffen, dass sich die Betroffene vielleicht noch findet. Hast du vielleicht den entscheidenden Hinweis zum Fund auf dem Geraer Weihnachtsmarkt?

Weihnachtsmarkt Gera: Alle Suchen nach IHR

Der Stand „Geraer Handbrote“ sorgte mit seinem Facebook-Beitrag am Montag (18. Dezember) schnell für Furore. „Lieber André“, liest es sich hier, „heute am späten Nachmittag wurde der Ehering, ich nehme an von deiner Ehefrau, bei uns am Stand abgegeben“.


Auch spannend: Thüringen: Schwer kranker Junge wird von Schule abgeholt – was dann passiert, rührt zu Tränen


Die Bude befindet sich in der Bachgasse in Gera und ist bei vielen für ihr gefülltes Mutzenbratenbrot beliebt. Plötzlich wird das Team aber zum unverhofften Hochzeitsringvermittler. „Leider können wir außer dem Namen und dem Tag eurer Heirat – 2.6.2005 – keine weitere Informationen geben“, so der Facebook-Beitrag.

Hier klicken, um den Inhalt von Facebook anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Facebook.

„Also Leute, wer von euch kennt jemanden, der vielleicht jemanden kennt, der wiederum André oder seine Frau kennt? Wir würden uns sehr freuen, wenn der Ehering noch vor Weihnachten wieder den Weg zu seinem Besitzer findet“, schreibt das Team.


Mehr News:


Die Zeit drängt also, denn bisher (Stand: Mittwoch, 20. Dezember) konnte die Besitzerin leider nicht gefunden werden. Das bestätigte „Geraer Handbrote“ auf Thüringen24-Anfrage. Vielleicht kannst du ja aber helfen? Wenn du Hinweise hast oder vielleicht sogar die Glückliche kennst, kannst du dich auch über Facebook beim Stand melden (hier geht’s weiter).