Veröffentlicht inThüringen

Wetter in Thüringen: Weiße Weihnachten? Experte spricht Tacheles

Winterwetter-Fans in Thüringen aufgepasst: Ob es doch noch eine Chance auf weiße Weihnachten gibt, erfährst du hier.

© IMAGO / agefotostock

Die heftigsten Wetterlagen in Thüringen seit 1990

Dauerregen, Sturm oder Rekord-Hitze: Das waren die heftigsten Wetterlagen in Thüringen seit 1990.

Der Countdown für Heiligabend läuft – doch können wir in Thüringen auf weißes Weihnachts-Wetter hoffen?

Wetter-Experten haben jetzt Tacheles gesprochen und eine eindeutige Prognose für das Weihnachts-Fest in Thüringen abgegeben.

Thüringen: Wind und Sturm vor Weihnachten

Die Weihnachtswoche beginnt stürmisch in Thüringen: Polarwirbel sollen diese Woche in den höheren Lagen für orkanartige Böen sorgen. Doch auch in den Tieflagen könne es stürmisch werden: „Es ist somit keine gute Idee, den Wald in der Zeit vor Heiligabend zu besuchen“, warnt Wetter-Experte Michael Hoffmann von „wetterprognose-wettervorhersage.de“.

+++ Wetter in Thüringen: Meteorologe mit bitterer Dezember-Prognose – „Kann ich hier nicht bieten“ +++

Und wie sieht es nun mit dem ersehnten Schnee an Heiligabend aus? Michael Hoffmann macht dazu wenig Hoffnung: „Schnee kann eine Überraschung sein, doch das Erwartbare ist eine vielfach nasskalte Wetterentwicklung, bei der ein winterliches Szenario ab den mittleren Lagen optional bleibt“.

Droht der „Arctic-Outbreak“ über Silvester?

Über Weihnachten kannst du mit Temperaturen zwischen 4 bis 7 Grad rechnen – deutlich zu warm für ein weißes Winter-Wonderland-Szenario. Einen kleinen Hoffnungsschimmer hat Hoffmann dennoch in petto: Wenn sich das Hochdruckgebiet auf dem Atlantik halten sollte, hätte das skandinavische Tiefdruckgebiet doch noch eine Chance zu uns durchzudringen. Doch genau wisse man das aktuell noch nicht. Konkret: Wenn überhaupt die Chance auf Schnee besteht, dann zwischen dem 23. und 24. Dezember.


Mehr News:


Doch wie sieht es zwischen Weihnachten und Silvester aus? Hoffmann macht klar, dass es nach wie vor zu warm für die Jahreszeit sei: „Vieles spricht im Moment für eine Fortsetzung des viel zu warmen und nassen Wetters“. Niederschläge und Regen sorgen mit milden Temperaturen von 6 bis 12 Grad bis kurz vor Silvester für regelrechtes Herbstwetter. Eisig könnte es dann dagegen an Silvester in den Höhenlagen werden – mit -2 bis 4- Grad könnten Winterfreunde dort kühl ins neue Jahr starten.