Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Jan Böhmermann will Mitarbeitern in Weimar helfen – „Haben es nicht immer leicht“

In der neusten „Fest & Flauschig“-Folge hat Jan Böhmermann offenbart, dass er Mitarbeiterin in Weimar (Thüringen) helfen will.

© IMAGO / Eventpress

Weimar: Das ist Thüringens Zentrum für Kunst, Musik und Literatur

Weimar in Thüringen ist UNESCO Weltkulturerbe und ein kulturelles Zentrum mit einer langen Geschichte der Kunst, Musik und Literatur.

Jan Böhmermann und Podcast-Kollege Olli Schulz haben in der neusten Folge von „Fest & Flauschig“ über ihren anstehenden Weihnachtszirkus gesprochen. Dabei sammeln die beiden auch Spenden. Wie Böhmermanns verriet, liegt einer seiner guten Zwecke in diesem Jahr in Thüringen.

Ein Teil des Geldes soll nach Weimar in Thüringen fließen. Denn für den Satiriker und Moderator vom „ZDF Magazin Royale“ steht fest: Die Mitarbeiter haben es nicht immer leicht.

Thüringen: Böhmermann will Weimarer Stiftung unterstützen

Das siebte Jahr in Folge geht der „Fest & Flauschig“-Weihnachtszirkus an den Start. In der neusten Podcast-Folge auf Spotify geben Olli Schulz und Jan Böhmermann jetzt bekannt, wann es endlich soweit sein soll. Im Naturkundemuseum Berlin geht es am Samstag, den 16. Dezember um 19 Uhr los.

Dabei sammeln die beiden Podcast-Urgesteine auch für den guten Zweck. „Die Tickets kosten zwischen 50 und 60 Euro. Das klingt erstmal viel, aber wir verdienen da nichts dran. Das ist eine Spenden-Gala“, erklärt Böhmermann in der Folge vom Sonntag (3. Dezember).

+++ Thüringen droht die Heizkosten-Klatsche! Den Freistaat trifft es besonders bitter +++

Den guten Zweck suchen sich die beiden Podcaster dabei selbst aus. Böhermanns Spenden-Zweck liegt dabei in diesem Jahr bei einer Stiftung in Weimar. „Die kenne ich sehr gut und bei denen bin ich schon bei Veranstaltungen aufgetreten.“ Doch vor allem kenne er sie als Besucher.

„Ich weiß, dass da viele engagierte Leute arbeiten“

„Spannend ist Weimar vor allem, weil es in der Nähe in einem Buchenwald das Konzentrationslager Buchenwald gibt. Und das Konzentrationslager und die Gedenkstätte ist in Trägerschaft einer Stiftung, die Gedenkstätte Buchenwald Mittelbau-Dora heißt“, führt der 42-Jährige seine Entscheidung aus.

Ein Teil der Spenden soll deshalb dort hinfließen. Die Stiftung klärt auch über die Grenzen Thüringens hinaus, über die schrecklichen Juden-Morde der Nationalsozialisten auf und betreibt wichtige Erinnerungs-Kultur.


Mehr News:


„Ich weiß, dass da viele engagierte Leute arbeiten, die es auch nicht immer leicht haben, weil auch die Fördermittel zum einen vom Bund, aber auch sehr stark vom Land abhängig sind“, erklärt er weiter. Zudem sei Thüringen ein ziemlich wackeliges Land.

„Wir sammeln etwas über einen Monat lang Spenden“, so der 42-Jährige weiter. Wer möchte, kann über festundflauschig.betterplace.org spenden. Wegen Platzmangel werden die Tickets für die Show in diesem 2023 verlost. Bis zum 5. Dezember haben Fans Zeit sich auf zwei von 250 Tickets zu bewerben und dann ausgelost zu werden.