Veröffentlicht inSport-Mix

Nach furiosem Saisonstart! Bitterer Rückschlag für deutsche Formel-1-Hoffnung

Viele sehen in ihn einen zukünftigen Formel-1-Piloten. Doch nun muss ein deutscher Motorsport-Youngster einen herben Dämpfer hinnehmen.

Formel-1-Saison 2024: Das sind alle Boliden

Die Formel-1-Teams bringen auch in der Saison 2024 neue Boliden an den Start. Wir zeigen dir alle Autos der neuen Saison.

Tim Tramnitz gehört zu den größten Rennsport-Talenten Deutschlands. Der 19-Jährige geht in diesem Jahr erstmals in der Formel 3 an den Start. Sein Ziel ist klar: Irgendwann den Sprung in die Formel 1 schaffen und bei den ganz Großen mitfahren.

Bis dahin ist es allerdings noch ein langer Weg. Sein Start in die erste Formel-3-Saison seiner Karriere glückte auf ganzer Linie, doch nun beim zweiten Rennen musste die deutsche Formel-1-Hoffnung nun einen Dämpfer hinnehmen.

Formel 1-Hoffnung Tramnitz punktelos in der Formel 3

Der Red-Bull-Junior qualifizierte sich bei seinem ersten Start in Bahrain direkt unter den Top 10 und konnte sich im Sprintrennen bis auf Platz fünf vorarbeiten. Im Hauptrennen lief es für den 19-Jährigen noch besser. Platz drei und damit sein erstes Podium in der Formel 3 markierten den Traumeinstand für den Deutschen.

Station Nummer zwei war Melbourne. Dort wollte der Youngster an seinen furiosen Saisonstart anknüpfen. Das gelang ihm allerdings nicht wirklich. Der 19-Jährige vom niederländischen Team MP Motorsport belegte lediglich die Plätze zwölf und 15.

++ Formel 1: Ferrari feiert Doppelsieg in Australien – doch jetzt stellt sich jeder nur diese Frage! ++

Dennoch ist der Red-Bull-Junior mit 21 Punkten als Sechster bester Deutscher in der Meisterschaft, die weiter von dem Briten Luke Browning (Hitech) angeführt wird. Doch auch ein anderer deutscher Formel-3-Fahrer kommt langsam ins Rollen.

Goethe punktet doppelt

Denn Oliver Goethe in Australien die ersten Punkte der noch jungen Saison einfahren können. Der Campos-Pilot sorgte im Sprintrennen am Samstag als Fünfter für das Top-Resultat aus deutscher Sicht, im Hauptrennen holte er mit Rang neun weitere zwei Punkte. Für ihn ist es die zweite komplette Formel-3-Saison. Schon 2022 konnte er erste Formel-3-Luft schnuppern.


Weitere News:


2023 wurde er mit 75 Punkten Achter in der Gesamtwertung. In diesem Jahr soll es noch weiter nach vorne gehen. Er möchte sich für höhere Aufgaben empfehlen, denn auch sein Ziel ist klar: die Formel 1.