Veröffentlicht inSport-Mix

Formel 1: Neue Enthüllung zu Steiner-Aus! War sein Abschied längst geplant?

Der Abschied von „Drive to Survive“-Star Günther Steiner aus der Formel 1 kam für alle überraschend, doch war er das wirklich?

Formel 1
© IMAGO/PanoramiC

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2024

Auch in der Formel-1-Saison 2024 gehen wieder 20 Piloten an den Start. Wir stellen dir in diesem Video alle Fahrer vor.

Das Ende der 6. Staffel „Drive to Survive“ ist auch das Ende von Publikumsliebling Günther Steiner. Der Südtiroler musste seinen Platz bei Haas räumen, hat die Formel 1 verlassen. Damit endet wohl auch erst einmal seine Zeit in der Netflix-Serie.

+++ ACHTUNG SPOILER +++

In der 6. Staffel von „Drive to Survive” scheint es so, als hätte Günther Steiner schon geahnt, dass seine Zeit zu Ende geht. Seine Worte lassen seinen Abschied aus der Formel 1 in einem anderen Licht erscheinen.

Formel 1: Steiner dachte schon vor seinem Rauswurf an einen Abschied!

Es sind die Szenen, die „Drive to Surive“-Fans so lieben. Günther Steiner, der seit Staffel eins wegen seiner unverfrorenen Art von den Zuschauern gefeiert wird, trifft sich in den Weinbergen in den italienischen Dolomiten mit Mattia Binotto, dem ehemaligen Teamchef von Ferrari. Die beiden Männer halten einen Plausch, reden über das Leben.

Während Binotto die Ruhe in den Weinbergen genießen kann, geht es für Steiner noch jede Woche zur Rennstrecke. Das lässt den 58-Jährigen nachdenklich werden. „Manchmal denke ich über mein Karriereende nach. Ich habe nicht den Erfolg, den ich will“, sagt Steiner.

+++ Sebastian Vettel: Jetzt gibt es kein Zurück mehr! Entscheidung endgültig +++

„Du spürst genau, wann es Zeit ist“, sagt Binotto zu Steiner, der dann nachdenklich wird. „Du konzentrierst dich auf das, was du als Nächstes tun wirst. Du kannst nicht alle Entscheidungen im Leben selbst treffen. Wenn einige Entscheidungen für dich getroffen werden, musst du sie akzeptieren. Es gibt also nichts, wovor man sich fürchten muss.“

„Ich weiß nicht, ob ich noch ein weiteres Jahr so weitermachen werde“

Im Interview mit der Netflix-Crew gesteht er dann: „Dieses Jahr war ziemlich hart. Ich weiß nicht, ob ich noch ein weiteres Jahr so weitermachen werde. Vielleicht muss ich in den sauren Apfel beißen. Es gibt auch noch ein Leben außerhalb der F1. Vielleicht ist es an der Zeit, etwas anderes zu machen.“


Das könnte dich auch interessieren:


Es klingt so, als ahnte Steiner schon, was ihm bevorstehen würde. Als würde er selbst nicht mehr den ungebremsten Antrieb haben, weiterzumachen. Und so kam es auch: Teambesitzer Gene Haas kontaktierte ihn zwischen Weihnachten und Neujahr, informierte ihn über sein Aus beim Rennstall. Auch wenn Steiner selbst sagt, dass es ihn überrascht habe, schien er schon zu ahnen, dass sich seine Zeit in der Formel 1 dem Ende zuneigt.

Die 6. Staffel „Drive to Survive“ erscheint am 23. Februar bei Netflix.