Veröffentlicht inFussball

Georgien – Tschechien: Fans schlagen die Hände über dem Kopf zusammen – „Bin sprachlos“

Die EM-Partie zwischen Georgien und Tschechien fesselte die Zuschauer. Eine Szene ließ sie aber völlig verzweifeln.

Georgien Tschechien
© IMAGO/Justus Stegemann

Georgier feiern in Dortmund: "I love Germany"

Georgien feiert in Dortmund gegen die Türkei seine Premiere bei einer Europameisterschaft. Die Fans sind vor allem von Deutschland begeistert.

Georgien gegen Tschechien – auf den ersten Blick versprach diese EM-Partie nicht gerade ein Mega-Kracher zu werden. Doch alle Fans, die bei diesem Spiel einschalteten, kamen aber mal so richtig auf diese Kosten.

Kurz vor Schluss von Georgien – Tschechien schlugen aber wohl alle die Hände über dem Kopf zusammen. Saba Lobjanidze hat den ersten georgischen Sieg in der EM-Geschichte auf dramatische Art und Weise vergeben.

Georgien – Tschechien: Wahnsinns-Kick begeistert

Im ersten Spiel musste sich Georgien den Türken geschlagen geben, Tschechien verlor sein Auftaktspiel erst in letzter Minute gegen Portugal. Beide Mannschaften waren also vor dem zweiten Gruppenspiel unter Druck – und das merkte man auch.

+++ Türkei – Portugal: Spektakuläre Szenen vor Anstoß! Fans nehmen Dortmunder Innenstadt ein +++

Von Beginn gaben sowohl Georgien als auch Tschechien mächtig Gas. In der 23, Minute landete der Ball zum ersten Mal in Netz. Der Treffer von Tschechiens Adam Hlozek wurde wegen eines Handspiels vom Videoassistenten einkassiert. Kurz vor der Halbzeit gab’s auf der anderen Seite dann einen Handelfmeter. Georgiens Georges Mikautadze verwandelte sicher zur Führung.

Nach der Pause erhöhte Tschechien den Druck merklich, scheiterte aber wie in Hälfte eins häufig an dem überragenden georgischen Torhüter Giorgi Mamardashvili. In der 59. Minute war es dann aber Patrick Schick, dem der Ausgleich doch gelang. In der Folge war Tschechien drauf und dran noch einen zweiten Treffer hinterher zu legen, verpasste aber den Sieg.

Lobjanidze versagen die Nerven

In der 5. Minute der Nachspielzeit wäre es dann fast zur Sensation gekommen. Nach einem Angriff der Tschechen startete Georgien einen Konter. Mit Drei gegen Eins liefen sie auf das Tor zu. Giorgi Chakvetadze legte den Ball rüber auf Lobjanidze. Der Spieler von Atlanta United tauchte allein vor Torhüter Jindrich Stanek auf, doch dann versagten ihm die Nerven. Er jagte den Ball in den Himmel und vergab damit die große Sensation.

In den Sozialen Medien feierten die Fans das Spiel, konnten den unglaublichen Fehlschuss aber nicht begreifen.

  • „Ich denke, jeder wollte, dass er dieses Tor schießt …“
  • „Diese verpasste Chance am Ende könnte den Unterschied zwischen dem Einzug Georgiens in die K.-o.-Runde und dem Ausscheiden ausmachen.“
  • „Mann, ich bin total sprachlos“
  • „Was für ein Fehlschuss …“
  • „Meine Güte, wie konnte Georgien am Ende nicht gewinnen?  Was für eine Chance für Lobjanidze, für Georgien Geschichte zu schreiben“

Das könnte dich auch interessieren:


Im letzten Spiel gegen Portugal hat Georgien nun die dritte Chance, um bei der Premiere den ersten EM-Sieg in der Geschichte zu feiern.