Veröffentlicht inFussball

Deutschland – Schottland: Legende plötzlich aufgetaucht – alle reißen sich um ein Foto mit IHM

Beim EM-Auftakt Deutschland – Schottland in München tauchte plötzlich eine Fußball-Legende auf. Alle Fans rissen sich um ein Foto mit ihm.

Deutschland - Schottland wird von einer Legende verfolgt.
© IMAGO/Wolfgang Maria Weber/ Galoppfoto

Das sind die Favoriten auf den EM-Titel 2024

In diesem Video zeigen wir dir, wer die Favoriten auf den EM-Titel 2024 in Deutschland sind.

Der Andrang ist riesig! Das Eröffnungsspiel der EM 2024 will kein Fußballfan verpassen. Im Münchener Fußball-Stadion stehen sich Deutschland und Schottland gegenüber. Aber nicht nur das Stadion ist voll, sondern auch die Stadt.

+++ Deutschland – Schottland – EM-Auftakt im Live-Ticker +++

Tausende Fans von Deutschland und Schottland pilgerten nach München, wollten beim EM-Auftakt unbedingt vor Ort sein. Unter sie mischte sich auch eine absolute Fußball-Legende. Besonders alle schottischen Fans wollten ein Foto mit ihm ergattern.

Deutschland – Schottland: Ferguson vor Ort

International konnte Schottland zwar noch nie einen Titel feiern, dennoch hat das Land schon einige Legenden hervorgebracht. Eine der vielleicht größten: Sir Alex Ferguson. Die Trainerlegende war unter anderem rund 27 Jahre Trainer von Manchester United, gewann dort jeden nur erdenklichen Titel. Aber auch in Schottland war er als Trainer und Spieler aktiv.

+++ Irre Szenen vor Anpfiff! HIER staunen selbst die Deutschen +++

Mittlerweile ist Ferguson schon 82 Jahre alt – doch den EM-Auftakt, bei dem seine Schotten gegen den Gastgeber antreten, lässt er sich nicht entgehen. Ferguson reiste zur Party Deutschland – Schottland nach München und war vor Anpfiff in der Stadt unterwegs.

Fans entdecken ihn sofort

Angesichts tausender schottischer Fans, die ebenfalls vor Ort waren, blieb Ferguson nicht lange unentdeckt. Einmal in den Fokus der Fans geraten, wollte natürlich jeder ein Bild mit der Trainer-Legende haben. Einem Wunsch, dem Ferguson gerne nachkam.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Entdeckt hatten sie ihn in der Nähe des Marienplatz, der weit vor Anpfiff völlig überlaufen war. Wie der „Mirror“ berichtet, habe sich Ferguson den Fans gegenüber sehr freundlich verhalten und geduldig für Bilder posiert.

Deutschland – Schottland: Gelingt die Überraschung?

Zum Spiel dürfte sich Ferguson dann auf den Weg ins Stadion machen. Ein „Sir“ wird wohl kaum ohne Ticket bleiben. Dabei hofft er natürlich wie seine Landsleute auf eine Überraschung gegen die Deutschen.


Noch mehr Nachrichten liest du hier:


Zwar ist Deutschland gegen Schottland der Favorit, doch die „Bravehearts“ sind längst keine Außenseiter mehr. Beinahe die ganze Mannschaft spielt in der Premier League und hat dementsprechend jede Menge Erfahrung.