Veröffentlicht inVermischtes

Edeka und Rewe: Kunden kaufen Eier – zuhause trifft sie der Schlag

Kunden von Edeka und Rewe traf jüngst der Schlag, als sie ihre Eier genauer unter die Lupe nahmen. Das darf doch nicht wahr sein!

Edeka und Rewe: Kunden trifft der Schlag nach Eier-Kauf.
© IMAGO/Martin Wagner

So tricksen Supermärkte & Discounter dich aus – ohne dass du es merkst

Discounter und Supermärkte wollen, dass du möglichst viel bei ihnen einkaufst. Dazu werden alle erdenklichen Tricks verwendet. Wir zeigen sie dir in diesem Video.

Eier zählen immer noch zu den Lieblingsprodukten beim Einkauf. Doch die Kunden von Edeka und Rewe traf jetzt der Schlag, als sie zuhause ihre Packung Eier genauer unter die Lupe nahmen.

Denn damit konnte nun wirklich niemand rechnen! Zudem kann es für die Kunden von Edeka und Rewe auch richtig gefährlich werden. Was ist da nur los?

Edeka und Rewe: Nach dem Eier-Kauf trifft Kunden der Schlag

Wie magst du deine Eier am liebsten? Hartgekocht, als Spiegelei oder lieber Rührei mit ein paar Kräutern verfeinert? Jeder hat so seine Vorlieben. Doch Kunden von Edeka und Rewe traf jetzt der Schlag beim Blick auf ihre Eier. Denn wenn sie vor Kurzem dieses Eier-Produkt gekauft haben, haben sie jetzt womöglich ein Problem.

Der Artikel „Homann Ei in Aspik“ in der 200-Gramm-Packung wird aktuell wegen eines Fehlers zurückgerufen. Der Hersteller Signature Foods Deutschland GmbH gibt den Rückruf über „Produktwarnung.eu“ bekannt und liefert auch gleich die Erklärung mit: Der Artikel mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 25.06.2025 ist falsch deklariert. Eigentlich läuft das Produkt ein ganzes Jahr früher ab. Denn hier wurde versehentlich 2025 statt 2024 auf den Becher gedruckt. Richtig wäre also der 25.06.2024. Und der ist ja wirklich schon bald.

Das könnte dich auch interessieren: ++ Edeka, Aldi, Rewe und Co.: Nutella-Fans müssen auf der Hut sein – große Änderung steht bevor ++

Verkauft wurde der Artikel von Homann unter anderem bei Edeka und Rewe. Kunden sollten also unbedingt genauer hinschauen, wenn sie ihn im Kühlschrank stehen haben. Auch wenn laut Hersteller alle anderen Angaben korrekt sind und das Ei in Aspik auch bis zum 25.06.2024 ohne Bedenken gegessen werden kann. Doch das falsche Datum könnte schnell dazu führen, dass Kunden das Eier-Produkt weit über das eigentliche Mindesthaltbarkeitsdatum essen und das könnte mitunter gesundheitliche Folgen haben.

Kunden kriegen ihr Geld zurück

Kunden von Edeka, Rewe und Co. können das Eier-Produkt mit dem falschen Datum einfach in ihrem Supermarkt zurückgeben. Hier erhalten sie dann ein neues Produkt oder auf Wunsch sogar das Geld zurück.

Falls noch Fragen bestehen, können sich die Verbraucher auch an den Hersteller wenden. Entweder über die Telefonnummer 0541 – 96 253 402 oder die E-Mail-Adresse info.homann@signaturefoods.com.

Welchen praktischen Kassen-Trick Mitarbeiter von Lidl, Kaufland und Co. uns bisher verschwiegen haben, liest du in diesem Artikel.