Veröffentlicht inVermischtes

Freizeitpark: Achterbahnfahrt wird zum Albtraum – Fahrgäste hängen eine halbe Stunde lang kopfüber

Für die Fahrgäste dieser Achterbahn wurde der Besuch im Freizeitpark zu einem Albtraum. Fast 30 Minuten lang hangen sie kopfüber.

Dieser Besuch im Freizeitpark endete für die Fahrgäste kopfüber.
© IMAGO/Pond5 Images

Das sind die 5 beliebtesten Freizeitparks Deutschlands

Laut Statista sind das die beliebtesten Freizeitparks in Deutschland.

Die Menschen, die in einen Freizeitpark gehen, wollen so viel Achterbahn wie möglich fahren und einen schönen Tag für die ganze Familie haben. Wer sich dann auf den Sitz einer Achterbahn setzt und die Griffe nach unten drückt, rechnet jedoch nicht mit einer so schrecklichen Erfahrung! Für 28 Menschen verlief die Saisoneröffnung des Oaks Amusement Parks südöstlich von Portland (US-Bundesstaat Oregon) ganz anders als geplant.

Menschen, die um ihr Leben schrien, sich übergaben oder ohnmächtig wurden – das war die traurige Realität in dem amerikanischen Freizeitpark. Fast eine halbe Stunde lang hingen die Betroffenen kopfüber in dem Fahrgeschäft.

+++ Phantasialand-Besucher unter Schock: Beliebtes Fahrgeschäft nach Zwischenfall geschlossen +++

Freizeitpark in den USA: Eine halbe Stunde kopfüber!

Das Video von den Menschen, die im Oaks Amusement Park kopfüber in einem Fahrgeschäft hingen, hat auf Tiktok inzwischen mehr als 13,7 Millionen Menschen erreicht. Der Freizeitpark selbst erklärte, die Attraktion sei am Samstag (15. Juni) gegen 14.55 Uhr stecken geblieben, wie die Lokalzeitung „Oregon live“ schrieb. Das Parkpersonal habe daraufhin sofort den Notruf gewählt. Die Rettungskräfte der Feuerwehr trafen um 15.20 Uhr ein. Während der gesamten Zeit waren die insgesamt 28 Passagiere kopfüber eingeklemmt.

Hier klicken, um den Inhalt von TikTok anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von TikTok.

Das Fahrgeschäft im Freizeitpark wurde manuell abgesenkt, alle Fahrgäste wurden evakuiert und medizinisch untersucht. Es soll keine Verletzten gegeben haben. Dennoch war das Erlebnis für die Menschen traumatisch. „Menschen, die zu Gott beteten, um ihr Leben schrien, sich übergaben, ohnmächtig wurden, es war schrecklich“, berichtete ein Augenzeuge der Lokalzeitung.

Freizeitpark in den USA: „Technische Defekte können immer passieren“

Die Ursache für den offensichtlichen mechanischen Defekt ist unbekannt. In der Stellungnahme von Oaks Park heißt es, dass die Attraktion seit 2021 ohne Zwischenfälle betrieben wurde. Sie bleibt bis auf weiteres geschlossen. In den Kommentaren unter dem Video zeigten sich viele Nutzer besorgt, darunter auch Deutsche. „Frage an meine Deutschen. Kann so etwas auch bei uns passieren? Trotz TÜV und Co?“, fragte einer. „Klar! Technische Defekte können immer passieren“, antwortete eine andere Userin.


Das könnte dich auch interessieren:


Bei den Besuchern des amerikanischen Freizeitparks bleibt das Ereignis jedenfalls im Gedächtnis. „Ich weiß nicht, ob ich noch einmal in den Oaks Park gehen will…“, lautete ein Kommentar.