Veröffentlicht inVermischtes

Kreuzfahrt-Debakel in der Karibik – Teenager lässt seine Eltern zurück

Familienurlaub mit Eltern bei einer Kreuzfahrt. Das klingt schon nach Problemen für einen Teenager. Doch was führte zu dieser Entscheidung?

© IMAGO/Bihlmayerfotografie

Kreuzfahrt: Diese Haushalts-Gegenstände sind an Bord verboten

Was für eine Story! Ein Teenager, der seine Eltern bei einer Kreuzfahrt auf einer Insel zurücklässt und alleine weiterfährt. Wie dreist, dürften die darüber gedacht haben.

Doch hatte der Jugendliche einen guten Grund für die eigennützige Aktion. In einem „Reddit“-Beitrag beichtet er die ganze Geschichte von seiner ersten Kreuzfahrt.

Teenager erlebt Ärger bei erster Kreuzfahrt

So hätte der Teenager im Dezember 2023 seinen Abschluss geschafft und von seinen Eltern dafür und zum 18. Geburtstag eine Kreuzfahrt geschenkt bekommen. Allerdings sollte er nicht alleine fahren, sondern die ganze Familie gemeinsam. „Normalerweise übernachten wir immer in All-inclusive-Resorts, aber ich wollte schon immer auf eine Kreuzfahrt“, beginnt der Jugendliche seine Geschichte.


Auch interessant: Kreuzfahrt: Schiff ändert Route plötzlich komplett – Passagiere ziehen reihenweise die Reißleine


Im Gegensatz zu seinen Eltern wusste er ganz genau Bescheid, wie es bei einer solchen Reise läuft. „Ich erklärte meinen Eltern, dass das anders ist und dass wir uns bei Exkursionen strikt an den Zeitplan halten müssten.“ Doch wollten sie wohl nicht hören. Und so kam es, wie es kommen musste.

Kreuzfahrt: Schiff fährt ohne Eltern weiter

Bei einem Landgang auf einer Karibik-Insel passierte es dann. „Sie wollten nicht zurück zum Schiff, als ich ihnen sagte, es sei Zeit.“ Und so shoppten sie entspannt weiter und quatschten mit den Verkäufern und Insulanern. „Schließlich sagte ich, ich würde zurück zum Schiff gehen. Meine Mutter winkte einfach ab.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Reddit, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Als das Schiff dann ablegte, waren die Eltern nicht mit drauf. Sie hatten sich verspätet, um volle 45 Minuten. Als sie dann über Whatsapp versuchten, ihr Kind zu erreichen, rastete der Teenager aus. „Sie wollten wissen, warum ich das Boot nicht für sie anhielt. Ich wollte schreien, dass sie nicht 3.998 Passagieren Unannehmlichkeiten bereiten würden, nur weil zwei nicht verstehen können, was ein Zeitplan ist.“

Erste Kreuzfahrt wird zum Reinfall

So mussten die Eltern schließlich zum nächsten Hafen fliegen, was ziemlich teuer war. „Sie sind sauer auf mich, weil ich sie zurückgelassen habe.“ Doch was hätte der Teenager anderes machen sollen, fragt er sich jetzt im Nachhinein. „Ich weiß nicht, was ich tun sollte. Sie sagten mir buchstäblich, dass sie wussten, was sie taten.“ Wieder besseren Wissens hatten sie ihre Verspätung heraufbeschworen und mussten dann mit den Konsequenzen leben.



Genauso sehen es auch die anderen Reddit-Nutzer. „Sie sind erwachsen und damit verantwortlich dafür, pünktlich zurück zu sein“, argumentier einer. „Du hättest das Kreuzfahrt-Schiff niemals aufhalten können“, versucht ein anderer den Teenager zu beruhigen. „Die haben einen Zeitplan und halten sich daran. Das Schiff wartet auf niemanden. Das sind deine Eltern selbst schuld.“