Veröffentlicht inVermischtes

Urlaub in den Niederlanden: Preis-Schock für Touristen – Gesetz könnte für hohe Kosten sorgen

Ein neues Gesetz ist momentan in Planung, das für Touristen zu stark erhöhten Kosten bei einem Urlaub in den Niederlanden führen wird.

© IMAGO/Jochen Tack

Urlaub: Das sind die beliebtesten Reiseziele der Deutschen

Die Sommerzeit ist bei vielen Deutschen Urlaubszeit. Dann stellt sich die große Frage nach dem Ziel. Strand, Berge oder doch ein Städtetrip? Wir zeigen Dir die beliebtesten Reiseziele der Deutschen im Jahr 2022.

Jedes Jahr machen Deutsche bevorzugt Urlaub in den Niederlanden, insbesondere diejenigen, die in NRW leben. Das Land ist gut erreichbar und speziell die wunderschönen Strände locken regelmäßig viele Touristen an. Doch eine neue Gesetzesänderung könnte dafür sorgen, dass viele sich bald einen anderen Urlaubsort suchen müssen, denn die Preise sollen massiv steigen.

+++ Urlaub in Italien: Plage am Strand breitet sich aus – Touristen müssen genau hinschauen +++

Die niederländische Regierung plant momentan eine Erhöhung der Mehrwertsteuer. Die momentan 9 Prozent sollen damit auf stolze 21 Prozent angehoben werden. Von der Erhöhung sind vorwiegend die Mieten für Ferienwohnungen und Campingplätze betroffen, wie „come-on.de“ berichtet. Eine Unterkunft für den Urlaub in den Niederlanden soll also deutlich teurer werden.

Urlaub in den Niederlanden: Kosten bald zu hoch

Vermieter von Ferienwohnungen und Campingplätzen würden durch die Erhöhung der Mehrwertsteuer keine Wahl haben und müssten die Preise drastisch anheben. Damit könnten sich viele Familien den Urlaub in den Niederlanden nicht mehr leisten.

In einem Gespräch mit der NH berichtet Peter Ross, der Geschäftsführer des Vakantiepark De Nollen in Callantsoog und des Duincamping De Lepelaar in Sint Maartenszee: „Ich erwarte, dass die Buchungen stark zurückgehen werden.“ Die Erhöhung der Mehrwertsteuer auf 21 Prozent wird dafür sorgen, dass der Urlaub in den Niederlanden in Zukunft deutlich teurer werden wird.

+++ Urlaub in der Türkei und Griechenland: Gefahr für Touristen! Deshalb müssen sie höllisch aufpassen +++

Entsprechend ist die Tourismusbranche in den Niederlanden momentan sehr beunruhigt, wie „come-on.de“ berichtet. Wenn die Preise ansteigen, werden insbesondere Familien mit geringeren Einkommen keinen Urlaub in den Niederlanden mehr machen können. Diese würden sich die Preiserhöhung einfach nicht leisten können.

Tourismusbranche in Sorge

Außerdem würde durch die Erhöhung der Mehrwertsteuer die Konkurrenz deutlich wachsen. Momentan ist Urlaub in den Niederlanden abgesehen von der Nähe so beliebt, weil er eigentlich relativ billig ist. Wenn der Urlaub jedoch in Zukunft genau so viel kosten würde, wie einer in Griechenland oder Italien, dann werden viele Touristen in Zukunft wahrscheinlich eher auf diese Optionen zurückgreifen.


Mehr Themen:


Noch ist nicht klar, ob die Mehrwertsteuer wirklich angehoben wird; es handelt sich lediglich um ein Vorhaben für 2026. Jedoch kann dies massive Konsequenzen für den Urlaub in den Niederlanden haben und die Preise stark erhöhen. Viele Touristen werden sich den jährlichen Urlaub bald einfach nicht mehr leisten können.