Veröffentlicht inVermischtes

Lotto-Spieler gewinnt nur 45 Euro – dann passiert das Unfassbare

Wer jahrelang Lotto spielt, der freut sich wohl kaum über so einen niedrigen Gewinn. Doch aufgeben wollte dieser Spieler dennoch nicht.

Lotto "6 aus 49": Das sind die 5 größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Wer träumt nicht von den Lotto-Millionen? So viel Geld haben die größten Lotto-Glückspilze bei "6 aus 49" in Deutschland gewonnen.

Wer viel Lotto spielt, der gewinnt auch öfter als jemand, der es nur selten versucht. Das ist einfachste Wahrscheinlichkeitsrechnung. So konnte sich ein jahrelanger Lotto-Spieler Anfang März auch über einen netten Gewinn freuen.

+++ Lotto: Paar gewinnt Jackpot – und erlebt den größten Alptraum seines Lebens +++

Doch als nur eine Woche später erneut eine Mail von Lotto Bayern bei ihm eintrudelte, konnte er es nicht fassen. So etwas war selbst ihm in all den Jahren noch nie passiert.

Lotto-Gewinner gelingt das Unglaubliche

Ein Spieler aus Oberbayern hat gleich zweimal im Abstand von einer Woche im Lotto gewonnen. Nach seinem ersten Sieg, der ihm gerade einmal 45 Euro bescherte, versuchte er gleich noch einmal sein Glück. Das sollte sich auszahlen. Denn beim zweiten Versuch kam etwas mehr bei herum, um es gelinde auszudrücken.


Auch interessant: Horoskop: Lotto-Glück im März! Diese drei Sternzeichen haben jetzt Schwein


„Ich hatte erst einen Vierer bei Lotto 6 aus 49 und habe mich riesig über die fast 45 Euro gefreut“, zeigte sich der Gewinner schon beim ersten Mal dankbar. „Als dann die Nachricht kam, dass ich 1.077.777,00 Euro gewonnen habe, konnte ich es nicht glauben. Es ist jetzt noch total irreal. Wer denkt denn an so einen großen Gewinn?“

Lotto-Millionär hat noch keine Pläne

Der Angestellte im Öffentlichen Dienst konnte Lotto Bayern nach dem ersten Schock im Gespräch noch nicht verraten, was er mit der Million jetzt vorhabe. Denn das habe er sich noch nicht überlegt. „Aber es ist ein schönes Gefühl, dass ich jetzt meinem Sohn etwas hinterlassen kann“, so der Oberbayer.



Doch genug vom Glücksspiel hat der Spieler nach den zwei Gewinnen auf jeden Fall noch nicht. Sein Motto: „Jetzt erst recht!“ Wer weiß, vielleicht wir er ja auf diesem Wege noch Multimillionär? Das nötige Glück scheint er auf seiner Seite zu haben.

Glücksspiel kann süchtig machen. Wenn das Spielverhalten außer Kontrolle gerät und zur Ersatzhandlung für andere persönliche Probleme wird, kann sich daraus ein krankhaftes Verhalten bis hin zur Spielsucht entwickeln. Es geht dann nicht mehr nur um ein spontanes Freizeitvergnügen, sondern das Spiel nimmt dann plötzlich bedenkliche Funktionen an: das Vermeiden von Angst, Panik, Depression und anderen negativen Gefühlen oder das Ausweichen vor Problemen.

Wer denkt, dass er an Spielsucht erkrankt ist oder jemanden kennt, bei dem man dies annehmen muss, kann sich Hilfe holen. Dafür gibt es die kostenlose und anonyme Hotline 0800/1372700. Weitere Infos auf bzga.