Veröffentlicht inPromi-TV

„Gefragt – Gejagt“ (ARD): Zuschauer erheben schwere Vorwürfe – „Boykottiere“

Einige ARD-Zuschauer sind derzeit gar nicht gut auf das ARD-Team von „Gefragt – Gejagt“ zu sprechen. Sie erheben Vorwürfe.

"Gefragt Gejagt"-Moderator Alexander Bommes und sein Team verärgern derzeit Fans.
© imago/Lars Berg

ARD: Das sind die beliebtesten Moderatoren

Im ersten deutschen Fernsehen sorgen zahlreiche Showmaster bei den Zuschauern für Unterhaltung. Wir zeigen dir in diesem Video die beliebtesten Moderatoren.

In der ARD-Quizsendung „Gefragt – Gejagt“ tritt ein Team aus insgesamt vier Kandidaten gegen die sogenannten „Jäger“, die Quizprofis an. Begleitet wird das Rate-Spektakel von Moderator Alexander Bommes. Der ist derzeit mit seinem Moderations-Job zur Fußballeuropameisterschaft beschäftigt und kann sich lediglich Wiederholungen seiner Sendung „Gefragt – Gejagt“ anschauen.

So auch am Dienstag (25. Juni). Einige eingefleischte Quiz-Fans sind deswegen allerdings alles andere als erfreut und wettern stark gegen die ARD.

„Gefragt – Gejagt“: Schwere Vorwürfe gegen ARD

Während der EM 2024 zeigt die ARD keine neuen „Gefragt – Gejagt“-Folgen, sondern beruft sich auf ältere Ausgaben. Für die Zuschauer ein absolutes No-Go, wie einige in den Kommentaren auf dem offiziellen Instagram-Account der Sendung verdeutlichen. So fragt jemand: „Warum kommen denn im Moment nur Wiederholungen??“ Jemand anders schreibt: „Ich finde das gar nicht schön. Und boykottiere.“ Ein anderer Zuschauer ist sogar richtig erbost und schreibt:

„Mal ein, zwei Wiederholungen sind nicht schlimm. Aber jetzt wird das zum „Dauerzustand“. Jetzt während der gesamten Fußball-EM, dann sind einige Tage Luft und es folgen die Olympischen Spiele in Paris, Hauptwettkämpfe wieder zur gleichen Zeit wie Gefragt -Gejagt“ (ARD .o. ZDF-Live-Übertragungen) also wieder nur Wiederholungen. Und wenn schon Wiederholungen, sollte sich die ARD wenigstens die Mühe machen und aus dem Keller ein paar ältere Sendungen entstauben – mit älteren, bereits in Vergessenheit geratenen Fragen und mit einem Blick auch auf die optischen Veränderungen der Jäger!!!“



Immerhin, es gibt auch Fans, die die momentane Situation der ARD-Quizshow nicht ganz so dramatisch finden. Sie kommentieren:

  • „Wieder eine tolle Mischung! Ich freue mich jeden Tag auf euch!“
  • „Spannende und unterhaltsame Sendungen, auch Wiederholungen“

Offenbar ist dem Team von „Gefragt – Gejagt“ die Tatsache aber durchaus bewusst, dass die Wiederholungs-Episoden nicht so optimal für die Zuschauer sein dürften. In einem vorherigen Instagram-Post wird ein Foto von Alexander Bommes geteilt – darauf ist er mit ernstem, starrem Blick zu sehen. Dazu folgen die Zeilen: „Ich vor dem Fernseher, wenn nur Wiederholungen von Gefragt Gejagt laufen.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Ob die ARD nach dem Ende der EM schon neue Folgen der Quizsendung zeigt, bleibt abzuwarten. Die Fußballeuropameisterschaft in Deutschland dauert noch bis zum 14. Juli an.