Veröffentlicht inPromi-TV

Drama um „Fluch der Karibik“-Star: Schauspieler Tamayo Perry von Hai getötet

Schocknachricht: „Fluch der Karibik“-Star Tamayo Perry wurde am Wochenende bei einem Hai-Angriff auf Hawaii getötet.

„Fluch der Karibik“-Star Tamayo Perry ist von einem Hai getötet worden.
© imago stock&people

Ehemalige TV-Stars, die in Vergessenheit geraten sind

Ob Moderatorin bei Viva oder Hauptdarsteller neben Johnny Depp: Diese TV-Stars sind in Vergessenheit geraten.

Traurige Gewissheit um „Fluch der Karibik“-Star Tamayo Perry (49). Der Schauspieler, der im vierten Teil der Film-Reihe um Hollywoodstar Johnny Depp einen Piraten spielte, wurde offenbar bei einer Hai-Attacke getötet.

Der Angriff hat sich am Sonntag (23.06.) auf der hawaiianischen Insel Oahu abgespielt, örtliche Rettungskräfte erklärten, einen leblosen Körper im Wasser gefunden zu haben. Dabei soll es sich um den des „Fluch der Karibik“-Stars handeln.  

„Fluch der Karibik“-Star von Hai getötet

Tamayo Perry war nicht nur Akteur (er spielte neben der Piraten-Reihe auch in den Serien „Hawaii Five-O“ und „Lost“ mit), sondern auch Profi-Surfer und Rettungsschwimmer.

„Tamayo Perry war ein Rettungsschwimmer, der von allen geliebt war“, sagte der Leiter der Meeressicherheitsabteilung, Kurt Lager, laut „E! News“ während einer Pressekonferenz am Sonntag (23. Juni). „Er war an der Nordküste bekannt. Er war ein weltweit bekannter Profi-Surfer. Tamayos Persönlichkeit war ansteckend, und so sehr wir ihn auch liebten, so sehr liebte er alle anderen noch mehr. Unser Beileid gilt der Familie von Tamayo.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Der Sprecher des Honolulu Emergency Services Department, Shayne Enright, gab einige Details zu dem tödlichen Vorfall bekannt. Demnach hätten die Rettungskräfte auf einen Notruf eines Surfers reagiert, der bei einem Hai-Angriff tödlich verletzt worden sei. Das sei gegen 13 Uhr gewesen. Die Leiche hätte einige Bisswunden am Körper aufgewiesen, ein Arm und ein Bein hätten gefehlt.


Mehr Thema:


Tamayo Perry arbeitete seit 2016 als Rettungsschwimmer und war seit über einem Jahrzehnt ein professioneller Surfer. Seine erste TV-Rolle ergatterte 2002 in der Surf-Romanze „Blue Crush“.