Veröffentlicht inPromi-TV

„Gefragt – Gejagt“: Jäger Nagorsnik hat seinen letzten großen Auftritt – „Er hat nichts verlernt“

„Gefragt – Gejagt“-Star Klaus Otto Nagorsnik ist vor wenigen Wochen verstorben. Nun hatte der Bibliothekar seinen letzten großen Auftritt.

ARD Gefragt Gejagt Alexander Bommes
u00a9 ARD/Uwe Ernst

Die beliebtesten Quiz Shows im deutschen TV

Einige Quizshows sind zu wahren Klassikern geworden. Wir stellen fünf der beliebtesten Quizshows im TV vor.

Bereits seit dem Jahr 2012 versorgt die ARD-Sendung „Gefragt – Gejagt“ die Fernsehzuschauer mit einer großen Portion Ratespaß und stellt das Allgemeinwissen der Kandidaten auf die Probe.

In mehreren Runden spielen die Teilnehmer im Studio gegen die sogenannten „Jäger“, die Experten auf ihrem Gebiet sind. Einer dieser „Jäger“ beeindruckte Moderator Alexander Bommes in der Folge von Montag (13. Mai) ganz besonders.

„Gefragt – Gejagt“: Die Trauer schwingt mit

Ganz unbeschwert können die Fans die neueste Ausgabe von „Gefragt – Gejagt“ jedoch nicht genießen. Denn der beliebte „Jäger“ Klaus Otto Nagorsnik ist am 24. April überraschend im Alter von 68 Jahren verstorben. Gesondert geehrt wurde der Quizmaster in der ersten Folge der ARD-Serie nach einer Pause nicht. Trotzdem konnten Fans des Bibliothekars noch einmal miterleben, wie Nagorsnik Moderator Bommes mit seinem Wissen beeindruckt.

Die folgende „Gefragt – Gejagt“-Frage kam für Klaus Otto Nagorsnik nämlich wie gerufen:

Auf dem Festland welches dieser Kontinente gibt es die wenigsten Staaten?
A Südamerika
B Afrika
C Europa

Der erste Kandidat der neuen Folge wählte die Antwortmöglichkeit A. Daraufhin fragte Bommes seinen Kollegen Nagorsnik: „Kriegen Sie die aufgezählt?“ Der „Jäger“ zögerte keine Sekunde und zählte im Eiltempo alle zwölf Staaten Südamerikas auf. Bommes traute seinen Ohren kaum und zählte an seinen Fingern mit. Als Nagorsnik alle Staaten aufgezählt hatte, sagte der Moderator beeindruckt: „Okay, er hat nichts verlernt. Das war ja stark, nicht schlecht.“ Der Bibliothekar hatte sein Können also wieder einmal unter Beweis gestellt.



Doch damit nicht genug, Klaus Otto Nagorsnik prahlte: „So lange ich das nicht in alphabetischer Reihenfolge machen muss. Das hätte ich auch gekonnt, aber das hätte länger gedauert.“ Mit seiner sympathischen Art wird der Bibliothekar den Fans von „Gefragt – Gejagt“ sicherlich auch über seinen Tod hinaus in guter Erinnerung bleiben.