Veröffentlicht inPromi-TV

Prinzessin Kate: Hier sucht sie Zuflucht

Prinzessin Kate muss nach ihrer schweren Diagnose kürzer treten. Jetzt verschlägt es sie an einen nicht unbekannten Ort der Ruhe.

Kate Middleton

Das ist Kate Middleton - von der Bürgerlichen zur Prinzessin

Hier sind einige Fakten zur beliebten Kate Middleton oder wie es korrekt wäre: Catherine, Princess of Wales.

In einer emotionalen Videobotschaft verbreitete Prinzessin Kate kürzlich eine Schocknachricht, die um die Welt ging: Sie hat Krebs. Nach der Diagnose von König Charles III. muss auch sie sich jetzt einer Chemotherapie unterziehen.

Um sich so schnell und gut wie möglich zu erholen, verbringt sie über die Osterferien nun an ihrem Zufluchtsort Zeit mit der Familie.

Prinzessin Kate: Rückzugsort in der Natur

Die Osterferien verbringen die Royals traditionell auf ihrem Landsitz. Auch dieses Jahr möchte es sich Kate trotz Erkrankung nicht nehmen lassen, dort neue Kraft zu sammeln.

Im östlichen Teil Großbritanniens befindet sich auf dem Schlossgelände von Sandringham ihr Zufluchtsort Anmer Hall. Der Landsitz bietet der Familie bereits seit Jahren eine Rückzugsgelegenheit in der Natur. Denn es ist nicht das erste Mal, dass Kate, William und die Kinder dort eine Möglichkeit zur Ruhe außerhalb der Osterzeit suchen. Schon während der Corona-Pandemie verbrachte die Familie einen Großteil ihrer Zeit vor Ort.

Prinz William über Kates Zuflucht: „Von der Welt abschotten und weitermachen“

Und nun ziehen sich die Royals erneut in ihre vertrauten Gemächer zurück, um neue Kraft zu schöpfen und Energie für die kommenden Wochen zu tanken. Wie ein Insider des Palastes gegenüber der „Times“ verriet, ist Prinz William in dieser schweren Zeit vor allem darauf bedacht, „seine Frau und seine Kinder schützen.“ Die Familie wolle über Ostern zusammen sein und „sich von der Welt abschotten und weitermachen.“

+++Kate Middleton: Drama um Prinz Harry – er erfuhr es erst, als es zu spät war+++

Damit ist jedoch auch schon klar, dass die Royals rund um Kate, William und ihre drei Kinder bei dem traditionellen Ostergottesdienst in der St. George’s Kapelle auf Schloss Windsor fehlen werden. Dafür springen erneut andere Mitglieder des britischen Königshauses als Vertretung ein, wie etwa König Charles‘ Schwester, Prinzessin Anne. Wie „The Mirror“ berichtete, soll der ebenfalls an Krebs erkrankte Monarch jedoch an der heiligen Messe teilnehmen.

Es bleibt zu hoffen, dass Prinzessin Kate mitsamt ihrer Familie gestärkt aus der Zeit auf Anmer Hall zurückkehren wird.