Veröffentlicht inPromi-TV

Dschungelcamp-Star macht „riesengroße Ankündigung“ – „Vielleicht ist mein Leben danach vorbei“

Dschungelcamp-Star und Drittplatzierter Twenty4Tim stellt seine Fans mit einer großen Ankündigung vor ein spannendes Rätsel.

Twenty4Tim Dschungelcamp
© IMAGO/Bildagentur Monn

Dschungelcamp: diese Stars verließen freiwillig die Show

Trotz des Titels "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" sagten eher wenige Teilnehmer den Satz, um die Show direkt wieder zu verlassen. Wir zeigen euch, welche Kandidaten den Dschungel dennoch frühzeitig verlassen haben.

Das diesjährige „Dschungelcamp“ hielt die Fernsehzuschauer des Senders RTL zu Beginn des Jahres wochenlang in Atem. Besonders Influencer Twenty4Tim verzauberte die Dschungelfans mit seiner humorvollen und sympathischen Art.

Als Drittplatzierter verließ Twenty4Tim den australischen Dschungel und nahm reihenweise neue Fans und Follower mit nach Hause. Nun macht der Influencer eine Ankündigung, die seine Fans vor ein großes Rätsel stellt.

Dschungelcamp-Star spuckt große Töne

Dschungelcamp-Star Twenty4Tim macht nicht nur als Influencer eine gute Figur, auch musikalisch scheint der 23-Jährige begabt zu sein. Mit Songs wie „Bling Bling“ und „Gönn Dir“ versorgt er seine Fans mit Gute-Laune-Musik. Auf seinem Instagram-Profil, dem stolze 2,7 Millionen Menschen folgen, nimmt der Dschungelcamp-Star seine Follower mit durch den Alltag und teilt täglich bis zu 100 Story-Slides.

Das neuste Video des Influencers stellt seine Fangemeinde nun jedoch vor ein Rätsel. Seinen aktuellen Instagram-Beitrag kommentiert Twenty4Tim mit den Worten: „Ich rufe die bekannteste Person in Deutschland an & frage sie ob wir einen Song zusammen aufnehmen.“ Passend dazu filmt sich der RTL-Star mit dem Handy seines Managers in der Hand und wählt eine unbekannte Nummer.

Sichtlich nervös beginnt der Dschungelcamp-Star das Telefonat mit den Worten: „Ähm hallo, hier ist Twenty4Tim. Ich wollte ganz spontan fragen: Würdest du einen Song mit mir machen? Ich weiß, dass das ganz komisch ist!“ Die Person am anderen Ende der Leitung entgegnet: „Bist du sicher? Ich glaube das würde in Deutschland extreme Wellen schlagen. Glaubst du deine Community ist dafür schon bereit?“

Die Stimme der laut Twenty4Tim „bekanntesten Person Deutschlands“ wurde für das Video verzerrt. Ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelt, ist dadurch nicht erkennbar. Der Dschungelcamp-Star spricht weiter: „Wenn die wüssten mit wem ich gerade telefoniere, dann wäre Feierabend. Das würde niemand glauben.“ Der Promi am Telefon hat ebenfalls Lust auf einen gemeinsamen Song und nimmt das Angebot an.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Rätselraten aufseiten der Fans

Die Fans von Twenty4Tim lieben die verrückten Ideen des Dschungelcamp-Stars. Der mysteriöse Anruf des Influencers versetzt auch seine Fangemeinde in Rätselstimmung. Unter dem Instagram-Beitrag des RTL-Stars häufen sich die Mutmaßungen darüber, mit welchem deutschen Promi Twenty4Tim einen Song aufnehmen wird. Einige der Vermutungen lauten:

  • „Na, das wird doch mit Sicherheit Helene Fischer sein!“
  • „Safe Dieter Bohlen! Wenn nicht, dann ist es ein Fail!“
  • „Katja Krasavice. Würde zu gut passen.“
  • „Dieter Bohlen oder Apache, auf Grund der Art wie geredet wurde.“
  • „Ich denke Udo Lindenberg!“
  • „Ich glaube Heidi Klum!“
  • „Die Stimme am Telefon klingt nach Lucy Diakovska.“

Mit seinem Rätsel scheint der Dschungelcamp-Star seine Fans ganz schön in Atem zu halten.



Twenty4Tim wird nun jeden Tag einen neuen Hinweis auf seinen prominenten Duett-Partner posten. Zu gewinnen gibt es für seine Fans eine kleine Rolle in dem zum Song gehörenden Musikvideo. Wer tatsächlich bald an der Seite des Dschungelcamp-Stars singen wird, bleibt also abzuwarten.