Veröffentlicht inPromi-TV

Verona Pooth erhebt ihre Stimme – „Noch ein langer Weg“

Verona Pooth ist eine wahre Fernsehikone. Mit ihrem neusten Instagram-Beitrag macht die Moderatorin nun eine Kampfansage.

Verona Pooth
© IMAGO/Future Image

RTL: So fing beim Sender alles an

Der private TV-Sender RTL ging am 2. Januar 1984 in Deutschland auf Sendung. Damals hieß der Sender RTL plus. Die Abkürzung „RTL“ leitet sich aus der Bezeichnung „Radio Television Luxembourg“ ab. Der TV-Sender entstand als Ableger des deutschsprachigen Radioprogramms „Radio Luxemburg“.

Sie ist eine Ikone der Werbeindustrie und als Moderatorin bereits seit dem Jahr 1996 auf den Fernsehbildschirmen zu bewundern. Verona Pooth liebt das Leben in der Öffentlichkeit.

Die mittlerweile 55-Jährige ist eine wahre Rampensau und hat sich der Fernsehunterhaltung verschrieben. Die Liste der TV-Formate, an denen Verona Pooth teilnahm, ist endlos. Nun teilt der Fernsehstar einen bedeutungsschweren Instagram-Post und erhebt die Stimme für ein wichtiges Thema.

Verona Pooth hat eine Mission

657.000 Menschen folgen dem Instagram-Profil von Verona Pooth, auf dem sie private Schnappschüsse und Einblicke in ihren Berufsalltag teilt. Zum diesjährigen Weltfrauentag hat sich der Fernsehstar etwas ganz besonderes überlegt. Pooth kaufte einen Strauß Rosen und verteilte die schönen Blumen an Frauen, denen sie in ihrer Wohngegend begegnete. Eine Rose erhielt eine junge Mutter, eine weitere eine ältere Dame in einem Café und die restlichen Blumen verteilt Pooth an Passantinnen einer Shoppingstraße. Die Moderatorin möchte an diesem Tag so vielen Frauen wie möglich eine Freude bereiten.

Doch der Weltfrauentag bedeutet auch für Verona Pooth mehr als die Verteilung von schönen Blumen. Der Fernsehstar schreibt: „Diesen Tag haben wir Frauen uns doch alle wirklich verdient. Wie schön ist es, dass es immer mehr starke Frauen gibt, die uns alle inspirieren und uns ermutigen jeden Tag aufs Neue für unsere Rechte zu kämpfen . Wir Frauen mussten schon in der Geschichte der Gleichberechtigung einiges einstecken. Trotz alledem gibt es noch richtig viel zu tun. Wir müssen ein Vorbild für alle anderen Länder und Frauen werden und immer mehr Länder weltweit davon überzeugen, dass Frauen und Männer gleichgestellt sein müssen – und das in jeder Hinsicht. Das wird noch ein langer Weg, aber glaubt mir, jeden kleinen Beitrag, den ihr postet, den wir gemeinsam teilen, bewegt etwas in dieser Welt.“ Verona Pooth scheint die Stärkung von Frauen ganz besonders am Herzen zu liegen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Zuspruch vonseiten der Fans

Auch die Fans von Verona Pooth freuen sich über die stärkenden Worte der Moderatorin. Unter dem Instagram-Beitrag finden sich reihenweise positive Rückmeldungen wieder. Ein Follower des Fernsehstars kommentiert das Video mit den Worten: „Toll Verona! Mega Aktion, das macht dich so menschlich. Verona zum Anfassen nah“ und ein weiterer Fan schreibt: „Und du bist diesbezüglich auch ein Vorbild mit deiner Anmut und emotionalen Intelligenz.“ Über so viel Zuspruch vonseiten der Fans freut sich die Entertainerin garantiert.



Abschließend bekräftigt Verona Pooth: „Lasst uns weiter kämpfen und unsere Schwestern, die es nicht so gut haben wie wir, nicht vergessen. Es lebe der Weltfrauentag!“ Mit diesem Instagram-Beitrag hat die Moderatorin auf jeden Fall ein starkes Zeichen gesetzt.