Veröffentlicht inPromi-TV

Prinz Harry: Trotz Eingriff! Sprechverbot durch Meghan?

Nur nach Absprache – Muss sich Prinz Harry erst bei Meghan die Erlaubnis einholen, um mit seiner Schwägerin zu sprechen?

© IMAGO/NurPhoto

Prinz Harry: Damit kommt Meghan nicht klar

Die Tage, an denen Prinz Harry und Schwägerin Kate Seite an Seite standen und plauderten, sind längst vergangen. Sogar ein einfaches Telefongespräch gestaltet sich mittlerweile schwierig, da der ehemalige Royal angeblich die Erlaubnis seiner Frau Meghan benötigt, wie ein Experte vermutet.

Hat Meghan hier etwa das Sagen? Angeblich muss sich der Ex-Offizier erst ihre Erlaubnis einholen, um mit der derzeit bettlägerigen Kate sprechen zu können…

Prinz Harry: Kontakt nur nach Absprache? Expertin packt aus!

Aktuell stehen dem britischen Königshaus turbulente Zeiten bevor. Ausgerechnet zwei der Royals fallen aus Krankheitsgründen aus: König Charles und Schwiegertochter Prinzessin Kate. Die ganze Welt wünscht den beiden eine rasche Genesung, selbst Genesungswünsche aus der anderen Seite des Globus treffen ein – und zwar ausgerechnet von Harry und Meghan.

+++ Prinz Harry: Foto mit deutschem TV-Star – „Er kann nicht tiefer sinken“ +++

Letztlich haben sich auch die Ex-Royals nach langer Funkstille und Auseinandersetzungen bei Charles und Kate gemeldet. Während Kates Krankenhausaufenthalt wurden Stimmen laut, die spekulierten, ob sich ihr Schwager Harry überhaupt bei ihr melden würde…

Prinz Harry: Er steht zwischen den Fronten

Die amerikanische Journalistin Kinsey Schofield glaubt jedoch nicht, dass der Herzog das ohne Rücksprache mit Meghan wagen würde. „Ich persönlich glaube nicht, dass Harry privat mit Kate sprechen würde, ohne Meghans Erlaubnis“, behauptet sie gegenüber dem britischen „Express“.



Nach all den Anschuldigungen ist es jedoch schwer vorstellbar, dass die Herzogin von Sussex ihrem Mann den Segen erteilt. Schließlich ist es schon lange kein Geheimnis mehr, dass Meghan und Kate nicht besonders gut aufeinander zu sprechen sind.