Veröffentlicht inPromi-TV

Pietro Lombardi wird wieder Vater – Verlobte Laura kämpft mit den Ängsten

Die Freude über die Schwangerschaft ist groß, doch Pietro Lombardis Verlobte Laura Maria Rypa kämpft auch mit Sorgen und Ängsten.

© IMAGO/Panama Pictures

Das ist Pietro Lombardi

Es ist der einzige DSDS-Kandidat, der es hinter das Jury-Pult geschafft hat: Pietro Lombardi.

Für Pietro Lombardi und Laura Maria Rypa hat das Jahr mit einer wunderschönen Nachricht begonnen. Das Paar wird zum zweiten Mal Eltern. Am Donnerstag (25. Januar) machten die beiden die Schwangerschaft öffentlich.

Kurz darauf sieht man allerdings Laura Maria Rypa, wie sie in ihrer Instagramstory mit den Tränen kämpft. Die Verlobte von Pietro Lombardi hat eine große Sorge.

Pietro Lombardi und Laura Maria Rypa erwarten Kind Nummer zwei

Nach Sohn Leano erwarten Pietro Lombardi und Laura Rypa Kind Nummer zwei. „Unbeschreibliche Liebe, Baby No. 2 is Loading. Zum neuen Jahr wurde unser Leben nicht nur durch das neue Haus verändert, sondern wir haben letzte Woche noch erfahren, dass Alessio und Leano ein weiteres Geschwisterchen bekommen. Diese Liebe, die man in dem Moment verspürt, ist unbeschreiblich und wundervoll. Wir sind als Familie mehr als glücklich und dankbar, diese Nachricht mit allen teilen zu dürfen und zu wachsen“, schrieb sie in einem Beitrag bei Instagram.

+++ Pietro Lombardi überraschend ehrlich: HIER verrät er die Geldsumme auf seinem Konto +++

Doch mit der erneuten Schwangerschaft ist nicht nur Freude, sondern auch Sorge und Angst verbunden. Laura Maria Rypa ist schließlich vorbelastet. Sohn Leano war ein Frühchen, kam sechs Wochen zu früh auf die Welt und musste noch zwei Wochen auf der Frühchenstation verbringen.

Angst: Laura kämpft mit den Tränen

Diese Sorge schwingt bei Laura Rypa auch bei der zweiten Schwangerschaft mit. „Ich hoffe einfach, dass diese Schwangerschaft tausendmal besser verläuft als die mit Leano“, sagt sie bei Instagram und kämpft dabei mit den Tränen. Laut ihrer Frauenärztin bestehe nämlich das Risiko, „dass es noch mal zu einem Frühchen kommen könnte“.


Das könnte dich auch interessieren:


Auch wenn sie dieser Gedanken beschäftigt, ist die Freude über die erneute Schwangerschaft riesig. Es sei toll, dass Leano und sein Geschwisterchen nur wenige Jahre auseinander seien und so perfekt zusammen aufwachsen können.