Veröffentlicht inPromi-TV

„Dschungelcamp“: Cora Schumacher abgetaucht! SIE packt aus – „Wirklich nicht einfach“

„Dschungelcamp“: Cora Schumacher ist nach ihrem plötzlichen Ausstieg erst einmal abgetaucht. Doch wo ist sie?

© IMAGO/Gartner

Dschungelcamp: Diese Schlagerstars waren dabei

Wo ist Cora Schumacher? Diese Frage stellen sich derzeit wohl nicht nur die „Dschungelcamp“-Begleitpersonen in Australien. Die 47-Jährige schaffte nicht mal eine Woche im Dschungel, warf nach drei Tagen bereits das Handtuch und sagte den berühmten Spruch „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“

Seither wird seitens des Senders RTL ein großes Geheimnis um Coras Ausstieg gemacht. Lediglich erste Szenen zeigen die „Dschungelcamperin“ voller Tränen und mit großem Gefühlsausbruch, als sie ihre Entscheidung bekanntgab. Doch das sind noch Szenen aus dem Dschungel. Was ist nach dem Ausstieg passiert?

Jetzt kommt heraus: Cora Schumacher befindet sich nicht im gleichen Hotel wie der Rest der mitgereisten Begleittruppe, sondern in einer geheimen Unterkunft.

+++ Nach Liebes-Beichte: Oliver Pocher wettert fies gegen Cora Schumacher +++

„Dschungelcamp“: Cora Schumacher abgetaucht – „Wirklich nicht einfach“

Laut „Bild“ soll Cora in ein anderes Hotel gebracht worden sein und sich derzeit nicht im luxuriösen „Imperial“-Hotel aufhalten.

Doch warum der ganze Umstand?

„Hier soll sie erst einmal durchatmen und sich erholen. Es sollen KEINE Informationen nach außen dringen!“, weiß ein Insider gegenüber „Bild“. Und auch ihr Begleiter Jörg Kunze soll keinen blassen Schimmer haben, was im Camp wirklich vorgefallen ist.

Erst am Dienstag soll die Ausgestiegene dann wieder unter die Leute gehen und Interviews geben, bis dahin bleibt sie voraussichtlich weiterhin an einem anderen Ort.

„Dschungelcamp“: Ex-Bewohnerin kann alles nachvollziehen

Dass es Cora Schumacher im „Dschungelcamp“ zuletzt nicht gutging, beweisen die besagten Tränenbilder (hier mehr dazu). Eine ehemalige Kandidatin aus dem Jahr 2022 kann gut nachvollziehen, wie es Cora ergangen sein muss. Linda Nobat, die zuvor beim „Bachelor“ ihr Glück versucht hatte, packt nun nochmals über die Zeit im Camp aus und kommentiert bei Instagram:

„Super schade! Aber ich kann das absolut nachvollziehen. Ich kann mich nur zu gut daran erinnern, wie die Zeit einfach nicht verging. Wie man innerlich gekämpft hat, da durchzuhalten. Ich verspreche euch, es ist wirklich nicht einfach. Ich habe jeden Tag gebetet, dass das alles zu Ende gehen soll. Mein vollstes Mitgefühl. Eine gute Chance auf die Krone hätte sie allemal gehabt.“


Mehr Promi-News:


Die Dschungelkrone ist für Cora Schumacher jetzt erst mal kein Thema mehr. Mehr zu ihrem Tränen-Drama kannst du um 22.15 Uhr bei RTL sehen.