Veröffentlicht inPromi-TV

Prinz Marcus: Nach Geldstrafe auf Skandal-Video – „Kaltes, hässliches Deutschland“

Meint er das Ernst? Prinz Marcus von Anhalt sorgte mit Skandal-Video für Entsetzen. Jetzt meldet er sich mit DIESEN Bildern zurück.

© imago/kolbert-press

Trash-TV: Das sagen die Sender

Prinz Marcus von Anhalt scheint unbelehrbar: Nachdem der TV-Star mit einem schockierenden Video weltweit für Aufsehen sorgte, meldet er sich nun auf Instagram mit einer sarkastischen Botschaft zurück.

In gewohnter Manier protzt, lacht und ignoriert der 57-Jährige die Konsequenzen seines Handelns. Da macht der Prinz auch nicht vor einer saftigen Geldstrafe halt.

Prinz Marcus von Anhalt: Jetzt folgt die Strafe

Auf Instagram feiern Fans ihren Protz-Prinzen, wie dieser seinen Reichtum zur Schau stellt. Doch mit diesem verstörenden Video verärgerte er nicht nur seine Follower, sondern ganz Deutschland: Prinz Marcus von Anhalt schießt in einem Video eine wehrlose Riesenschildkröte mit einem Fußball ab. Und entgegen möglicher Annahmen handelt es sich keineswegs um einen Unfall.

+++ Prinz Marcus von Anhalt: Nach Schildkröten-Quälerei – Schock-Video soll drastische Konsequenzen haben +++

Lange Zeit blieben Konsequenzen aus, bis jetzt! Ein von RTL enthüllter Strafbefehl gegen den Skandal-Star beläuft sich auf satte 400.000 Euro. Doch anstatt Einsicht zu zeigen, reagiert Prinz Marcus auf die RTL-Nachfrage mit einem hysterischen Lachen und erklärt kühl: „Ich zahle natürlich nicht!“ Einsicht? Fehlanzeige!

Prinz Marcus von Anhalt: Meint er DAS Ernst?

Mit einem neuen Post auf Instagram scheint er sich erneut über die Strafanzeige lustig zu machen. In seiner Instagram-Story präsentiert er sich umgeben von seinen „Haustieren“ – zwei Papageien und der bereits bekannten Riesenschildkröte – und kommentiert sarkastisch: „Meine Freunde“.

+++ Prinz Marcus: Nach Schildkröten-Quälerei – nächstes Video aufgetaucht +++

Auf einem weiteren Bild reicht er der Schildkröte eine Wassermelone und schreibt dazu: „Sie liebt mich immer noch mehr als das kalte, hässliche Deutschland.“



Ob Prinz Marcus etwa mit seinen neuesten Bildern versucht, die Wogen zu glätten?