Veröffentlicht inPromi-TV

„Tatort“: Kult-Ermittler geben Serien-Aus bekannt – „Irgendwann muss man ja auch mal aufhören“

Nun ist es offiziell: Das nächste „Tatort“-Duo macht Schluss! Die Zuschauer müssen sich von zwei Kult-Ermittlern verabschieden.

© imago images/ Revierfoto

Tatort: Das sind die bekanntesten Ermittler-Teams

Die Krimiserie „Tatort“ begeistert schon seit Jahrzehnten die deutschen TV-Zuschauer. Sonntags um 20.15 Uhr lösen unterschiedliche Kommissaren-Teams Mordfälle in der ARD. Aktuell ermitteln 22 Ermittler-Teams in 20 deutschen Städten, sowie in Wien und Zürich. Wir stellen euch die bekanntesten aktuellen Besetzungen vor.

Trauriges Aus beim „Tatort“!

Zwei der bekanntesten und ältesten „Tatort“-Ermittler steigen offiziell aus, wie die „TZ“ berichtet. Die Zuschauer müssen sich von den Münchener Kommissaren Ivo Batic (gespielt von Miroslav Nemec) und Franz Leitmayr (gespielt von Udo Wachtveitl) verabschieden. In dem Interview heißt es: „Irgendwann muss man ja auch mal aufhören.“ Wann die letzte Folge der beiden voraussichtlich über die Bildschirme flimmern wird, ist auch bekannt.

„Tatort“: Duo aus München hört auf

Eine Ära geht zu Ende. Ivo Batic (gespielt von Miroslav Nemec) und Franz Leitmayr (gespielt von Udo Wachtveitl) gehören schließlich zu den dienstältesten Kommissaren der Kult-Filmreihe. Seit 1991 sind die beiden ein eingespieltes Team und haben über die Jahre zig Fälle gelöst.

Doch das hat bald ein Ende, wie die „TZ“ am Dienstagabend (16. Januar) berichtet. In einem Interview erklärt Udo Wachtveitl zunächst, dass nicht geplant war, wann er und sein Kollege Schluss machen. „Es gab in den vergangenen Jahren bis heute nie eine Vorgabe, wann wir aufhören sollten“, so der Schauspieler. Doch nachdem das Thema häufiger aufkam, machte es Klick: „Und dann dachte ich: Stimmt, irgendwann muss man ja auch mal aufhören.“ Nun ist der Zeitpunkt gekommen.

„Tatort“-Zuschauern bleibt ein Trostpflaster

Eine gute Nachricht gibt es allerdings für alle „Tatort“-Fans: Die beiden Ermittler werden nicht von heute auf morgen von der Bildfläche verschwinden. Das Duo hört nämlich erst nach ihrem 100. Fall auf, welcher in circa zwei Jahren dann abgedreht sein wird. Ein genaues Datum steht dafür noch nicht fest.



Miroslav Nemec denkt trotzdem schon über sein Serien-Aus nach, wie er gegenüber der „TZ“ gesteht: „Emotional wird es sicher, wenn das letzte Drehbuch da ist. Wenn die letzte Szene gedreht, die letzte Klappe gefallen ist. Dann wird es vermutlich sehr ambivalent werden, auch sentimental. Es waren und sind ja schöne Zeiten. Und die nächsten zwei Jahre werden wir noch voll auskosten.“