Veröffentlicht inPromi-TV

Kate Middleton: Was war da nur los? Verhalten der Prinzessin irritiert Fans

Kate Middleton sorgt für ratlose Gesichter bei ihren Fans. Warum fehlte die Prinzessin von Wales bei ihrem eigenen Projekt?

© IMAGO/Cover-Images

Kate Middleton und Prinz William: Die Liebesgeschichte der beiden Royals

Prinz William und Herzogin Kate sind das Traumpaar der britischen Königsfamilie. Die beiden Royals führen schon eine sehr lange Beziehung. Bereits seit Ende 2002 sollen sie, mit Unterbrechung im Jahr 2007, liiert sein.

Es ist kein Geheimnis, dass sich Kate Middleton gerne für Charity-Projekte engagiert. Besonders solche, bei denen es um Kinder geht. Deshalb rief die Frau des Thronfolgers Prinz William das Institut „Centre for Early Childhood“ („Zentrum für frühe Kindheit“) ins Leben, in dem frühkindliche Erziehung stark gefördert wird.

Am Montag (15. Januar) allerdings sorgte Kate Middleton für ratlose Gesichter. Die 42-Jährige verpasste ein wichtiges Meeting im Kensington Palast, bei dem weitere Projekte besprochen werden sollten. Eine Erklärung für ihr Fehlen gab es nicht.

Kate Middleton irritiert Fans

Auf X (vormals Twitter) ist ein Foto des Treffens zu sehen. Dort heißt es: „Es war fantastisch, Vorstandsvorsitzende einiger der größten Unternehmen Großbritanniens im Kensington Palace zu empfangen, als wir die Royal Foundation Business Taskforce for Early Childhood erneut zusammenbrachten.“

Auf dem Bild fällt tatsächlich auf: Kate Middleton oder andere Vertreter der königlichen Familie sind nicht zugegen. Dafür aber hochrangige Unternehmer, unter anderem von den Firmen NatWest, Ikea, Avova und vielen mehr.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

In weiteren Tweets steht geschrieben: „Hinter den Kulissen wurde mit den Mitgliedern der Taskforce eine Menge Arbeit geleistet, und es wurden wirklich aufregende Projekte weiterentwickelt.“ Man freue sich außerdem darauf, in den kommenden Monaten mehr zu teilen.

Doch wo war Kate in der Runde? Eine X-Userin fragt sich das auch und schreibt: „Wo ist die Prinzessin von Wales?“ Jemand anderes kommentiert: „Early Childhood“ ist das Hauptprojekt der Prinzessin von Wales. Ich hätte gedacht, wenn sie ein Treffen hätten, wäre sie dort.“ Und ein anderer hat wiederum diese Lösung für ihr Fehlen auf dem Bild: „Sie hat wahrscheinlich das Foto gemacht.“


Das wäre auch noch was für dich:


Kate und ihr Mann Prinz William verfolgen grundsätzlich unterschiedliche Charity-Interessen. Während Kate Middleton also auf frühkindliche Erziehung spezialisiert ist, arbeitet William unter anderem vordergründig an der Bekämpfung des illegalen Wildtierhandels, der Unterstützung der Rettungsdienste und der Bekämpfung des Klimawandels.

Warum seine Frau bei der Zusammenkunft ihres eigenen Projektes fern blieb, das wissen wohl nur die Royals selbst…