Veröffentlicht inPromi-TV

„Dschungelcamp“: Felix von Jascheroff hat große Angst vor RTL – „Kann jederzeit passieren“

„Dschungelcamp“: GZSZ-Star Felix von Jascheroff hat Angst vor RTL. Der Schauspieler hat vor einer Sache nämlich richtig Bammel.

© RTL

Dschungelcamp: Diese Schlagerstars waren dabei

Die diesjährigen „Dschungelcamp“-Kandidaten sitzen bereits auf heißen Kohlen. Am Freitag (19. Januar) startet die RTL-Show mit Sonja Zietlow und Jan Köppen als Moderatoren im TV. Doch die Teilnehmer ziehen aufgrund der Zeitverschiebung bekanntlich schon vorher ins Camp, um den Zuschauern zuhause bereits erste Bilder von ihrem Abenteuer zeigen zu können.

Einer, der jetzt schon richtig Muffensausen hat, ist GZSZ-Star Felix von Jascheroff. Der 41-Jährige ist einer der „Dschungelcamp“-Kandidaten, die 2024 an ihre Grenzen stoßen wollen. Der Schauspieler meldet sich jetzt bei seinen Fans und verrät, wie es aktuell in ihm aussieht. So viel sei schon verraten: Felix hat Schiss.

+++ Das ist Dschungelcamp-Kandidat Felix von Jascheroff +++

„Dschungelcamp“: Felix von Jascheroff hat Angst vor RTL

Nachdem die Teilnehmer in Australien gelandet waren, hatten sie noch ein paar Tage Zeit, sich im Hotel zu erholen, die Zeitverschiebung zu verdauen, noch mal ordentlich zu essen oder einfach nur den Strand zu genießen. Denn all das geht nach dem Einzug ins Camp nicht mehr. Das weiß auch GZSZ-Darsteller Felix von Jascheroff, der bei Instagram erklärt:

„Heute ist der erste richtige Tag, wo mir so richtig krass die Düse geht. So richtig krass. Ich habe richtig schlecht geschlafen heute Nacht. So viel Sachen, die in meinem Kopf sind.“ Mit Schlafproblemen hatte auch seine baldige Dschungel-Kollegin Lucy Diakovska zu kämpfen. Das gab die Ex-„No Angels“-Sängerin ebenfalls auf ihrem Instagram-Kanal preis.

+++ Das ist Dschungelcamp-Kandidatin Lucy Diakovska +++

Doch warum haben die Stars so Angst vor dem Camp, wenn sie doch wissen, was ihnen blüht?


Das könnte dich auch interessieren:


Felix bringt es auf den Punkt: „Weil es hier jeder Zeit passieren kann, dass wir eingefangen werden. Und dann geht es los.“ So so, Angst vor dem plötzlichen Aufbruch also, den niemand vorhersehen kann. Der „Dschungelcamp“-Teilnehmer hoffe, dass sie noch ein bisschen Zeit haben werden. Bock habe er aber trotzdem.

Felix: „Aber ich habe auch ein bisschen Angst. Ich bin einfach nervös. Aber ich habe richtig Bock, richtig Bock.“

Wenn die Stars erst einmal im „Dschungelcamp“ sind, sind die jetzigen Ängste sicher schnell vergessen. Denn dann kommen ganz andere Dinge auf sie zu.