Veröffentlicht inPromi-TV

Meghan Markle: Zuwachs verkündet – „Wir wissen noch nicht, wie ihr royaler Titel lauten wird“

Mit dieser tierischen Neuigkeiten hat wohl niemand gerechnet. Warum jedoch ausgerechnet DIESER US-Star eingreift, erfährst du hier!

© IMAGO/Avalon.red

Meghan Markle: Die größten Ausrutscher der ehemaligen Herzogin von Sussex

Tierische Neuigkeiten im Hause Markle: Nachdem es von den anderen verstoßen wurde, freuen sich Meghan und Prinz Harry über gackernden Zuwachs…

+++ Meghan Markle: SIE prophezeit Schlimmes voraus – „Im Frühjahr kommt eine echte Bombe auf sie zu“ +++

Dass sie wahre Tierliebhaber sind, stellen Meghan Markle und Prinz Harry erneut unter Beweis. Vor Kurzem haben sie ihr exklusives Anwesen in Kalifornien um ein weiteres Familienmitglied erweitert – ein gerettetes Huhn namens „Sinkie“.

Meghan Markle: Megastar muss Huhn abgeben

Die Adoption des Huhns erfolgte durch niemand Geringeres als die ehemalige Talkshow-Moderatorin Ellen DeGeneres. Nachdem das Federvieh in ihrer eigenen Herde von den anderen Hühnern schikaniert wurde, musste die Komikerin das Geflügel abgeben. Auf Instagram teilte Ellen die Neuigkeiten mit ihren Followern: „Sinkies Bein ist jetzt geheilt, aber unsere Hühner haben immer noch auf ihr herumgepickt, sodass sie erneut in ein neues Zuhause umziehen musste.“

+++ Meghan Markle: Nächste Klatsche aus Hollywood – „Millionen von Dollar für absolut nichts“ +++

Glücklicherweise boten Meghan und Harry dem gefiederten Mitglied ein neues Heim in ihrem prunkvollen 14-Millionen-Dollar-Anwesen. „Zum Glück hatte der Stall unserer Freunde Harry und Meghan Platz für ein weiteres Huhn“, erklärt Ellen weiter, „Wir wissen noch nicht, wie ihr royaler Titel lauten wird.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Mit nur fünf Autominuten Entfernung zu den Sussexes war der Umzug für „Sinkie“ ein echter Katzensprung, oder besser gesagt: ein Hühnerschritt.

Meghan Markle: Sie haben ein Herz für Tiere

Meghan Markle und Prinz Harry sind für ihre aufrichtige Tierliebe bekannt. Während ihres enthüllenden Interviews mit der US-Talkmasterin Oprah Winfrey gewährten sie den Zuschauern einen Einblick in ihre kleine Farm. Ihr Hühnerstall, liebevoll als „Archie’s Chick Inn“ bezeichnet, beherbergt gerettete Hühner aus einer nahegelegenen Fabrik.

Einige Fans von Ellen kommentierten die königliche Adoption von „Sinkie“ und schlugen dabei humorvolle königliche Titel wie „HRH Sinkie“ oder „Lady Sinkington“ vor.



Abgesehen von Hühnern haben die Royals auch mehrere Hunde, darunter Mamma Mia, Guy, Bogart und Pula.