Veröffentlicht inErfurt

Erfurt: Behörde schiebt den Riegel vor! Beliebtes Café steht vor dem Aus

Ein beliebtes Café aus Erfurt soll schließen. Die Besitzer allerdings hoffen weiter. Um welchen Laden es geht, erfährst du hier.

© IMAGO/Zoonar

Espresso, Filterkaffee, French Press: Wie ist Kaffee am gesündesten?

Täglicher Kaffeekonsum hat seit langer Zeit einen schlechten Ruf – er soll Herzkreislauferkrankungen begünstigen, den Blutdruck steigern und übersäuernd wirken. Doch stimmt das überhaupt?

Die bürokratischen Hürden sind in Erfurt offenbar besonders hoch. Zum Leidwesen zweier Hobby-Gastronomen.

Ihr beliebtes Café in Erfurt soll endgültig verschwinden.

Erfurt: Café Pony soll schließen

Die „Thüringer Allgemeine“ (TA) schreibt, dass das kleine Steh-Café „Pony“ an der Gera-Aue weg soll. Zwei Hobby-Gastronomen hatten im vergangenen Jahr auf ihrem Grundstück einen kleinen Pavillon zum Café „Pony“ umfunktioniert – und dafür neben viel Geld auch Zeit und Liebe investiert. Aus dem Geheim-Tipp an der Gera wurde schnell ein echter Renner.

Aber offensichtlich spielt die Stadtverwaltung Erfurt nicht mit. Der Streit schwelt ja schon länger. Viele Kleinigkeiten seien auch behoben worden, schreibt die „TA“. Das Erfurter Bauamt allerdings sagt demnach weiterhin, dass der Pavillon so niemals hätte errichtet werden dürfen. In einem entsprechenden Schreiben steht sogar, dass er bis Ende Mai abgerissen werden muss. Auch die Unterstände von den beiden Ponys müssten weg.


Mehr News:


Warum? Unklar. Denn eine Gewerbe-Genehmigung der Stadt haben die Betreiber ja. Sie wollen jetzt erstmal gar nichts unternehmen. Es bleibt also spannend. Worauf die Café-Besitzer Ihre Hoffnungen stützen, liest du in der „Thüringer Allgemeinen“.