Veröffentlicht inErfurt

Weihnachtsmarkt Erfurt: Mann entdeckt Riesenrad-Detail – es lässt ihm keine Ruhe

Das Riesenrad auf dem Erfurter Weihnachtsmarkt sorgt mit einem Detail für Diskussionen.

© Foto: Stadt Erfurt

Fünf Dinge, die du über den Essener Weihnachtsmarkt garantiert noch nicht gewusst hast

Seit 45 Jahren gibt es den Essener Weihnachtsmarkt. Doch wüsstest du, aus wie vielen Lämpchen das große Lichterzelt besteht?

Der Weihnachtsmarkt in Erfurt überzeugt jedes Jahr aufs Neue tausende Menschen. Besonders die Kulisse von Erfurter Dom und Severikirche haben es den Besuchern angetan. Dazu gibt es mit einem Märchenwald, einer Öko-Backstube und einem Riesenrad einige Attraktionen auf dem Weihnachtsmarkt zu entdecken.

Nur das Riesenrad auf dem Weihnachtsmarkt in Erfurt sorgt jetzt bei einem Besucher für Verwunderung und löst eine Debatte bei Facebook aus.

Erfurter Weihnachtsmarkt: Riesenrad tritt Debatte los

Vor der Corona-Pandemie hat der Erfurter Weihnachtsmarkt mehr als eine Million Menschen angelockt. Auch nach der Pandemie waren es noch mehrere Hunderttausend. Kein Wunder, bei dieser atemberaubenden Kulisse direkt auf dem Erfurter Domplatz. Noch dazu lockt der Markt jedes Jahr mit regionalen Schaustellern und spannenden Attraktionen, zu denen auch das Riesenrad gehört. Zwar wird es von vielen Besuchern gefeiert – etwas könnte an dem Fahrgeschäft aber auch anders sein, finden einige.

Riesenrad auf dem Erfurter WeihnachtsmarktEin Riesenrad steht auf dem Erfurter Domplatz
Jedes Jahr stehen verschiedene Riesenräder auf dem Erfurter Domplatz. Nur ein Detail sorgt für Verwunderung.

Einem Besucher des Erfurter Weihnachtsmarkts ist aufgefallen, dass das Riesenrad auf dem Markt immer nur offene Gondeln hat. Für alle, die eine Runde drehen wollen, um sich Erfurt von oben anzuschauen, heißt es deswegen also warm anziehen auf ihrer Fahrt. In einer Facebook-Gruppe teilt er seine Verwunderung und stößt bei einigen Nutzern auf Zuspruch. Gleichzeitig wird aber auch wild spekuliert, warum es nie ein Riesenrad mit geschlossenen Gondeln auf dem Erfurter Weihnachtsmarkt gibt.

Das steckt hinter dem Riesenrad-Rätsel

Die meisten Erfurter sehen die offenen Kabinen des Riesenrads mit Humor. „Im Winter beschlagen die Scheiben schnell, heißt man kann dann erfahrungsgemäß nicht so gut durchgucken“, schreibt einer von ihnen mit einem Lachen. „Bei reichlich Glühwein ist der offene besser“, vermutet ein anderer. Die meisten von ihnen sind aber, trotz offener Gondeln, froh über ihr Riesenrad und finden, es ist viel wichtiger, dass der Erfurter Weihnachtsmarkt durch viele verschiedene Weihnachts-Buden und Attraktionen der schönste Weihnachtsmarkt Deutschlands bleibt. Der eigentliche Aufreger, warum der Erfurter Weihnachtsmarkt kein Riesenrad mit geschlossenen Gondeln bekommt, ist damit aber noch nicht geklärt. Die Pressestelle der Stadt Erfurt schreibt auf Nachfrage von Thüringen24, dass die Größe des Riesenrads Grund für die offenen Kabinen ist.


Mehr News:


Sie erklärt, dass es in Deutschland keine Schausteller gibt, die ein Riesenrad vermieten, das unter 40 Meter hoch ist. Das aktuelle Riesenrad auf dem Weihnachtsmarkt ragt ganze 35 Meter in die Höhe. Warum die Stadt sich nicht einfach für ein größeres Riesenrad mit geschlossenen Gondeln entschieden hat, erklärt sie auch. „Die Kulisse von Riesenrad, Dom und Severikirche, Pyramide und Weihnachtsbaum soll harmonisch sein, ohne dass das Riesenrad heraussticht“, begründet die Stadt ihre Wahl. „Gäbe es einen Riesenradbetreiber, der ein Rad in ähnlicher Höhe hat und sich für den Weihnachtsmarkt bewirbt, würden wir auch ein Riesenrad mit geschlossenen Gondeln in Betracht ziehen“, sagt ein Pressesprecher der Stadt weiter. Solange sich also kein Schausteller mit einem Riesenrad in der passenden Größe bei der Stadt bewirbt, müssen die Erfurter wohl auch beim nächsten Weihnachtsmarkt mit dem offenen Riesenrad vorliebnehmen und sich weiter warm anziehen.