Veröffentlicht inErfurt

Erfurt: Zuckersüßes Baby kommt auf die Welt – seine Mama ist ein echter Promi

Für eine Erfurterin heißt es nun Windelwechseln anstatt Eisschnelllauf. Olympiasiegerin Stephanie Beckert brachte ihr erstes Kind zur Welt.

© Christian Fischer

Was du über die Stadt Erfurt wissen solltest

In diesem Video stellen wir dir die thüringische Hauptstadt vor.

Das war es wohl erstmal mit dem Eisschnelllauf für diese Erfurter-Olympiasiegerin. Sie muss sich vorerst einem anderen Champion widmen – ihrer kleinen Tochter, die erst vor wenigen Tagen das Licht der Welt erblickte.

Kimberly ist das erste Kind von Stephanie Beckert und ihrem Mann Philipp Weßling. Hier erfährst du alle wichtigen Details.

Erfurt: Kleiner Champion erblickt die Welt

Nach neun langen Monaten des Wartens war es nun endlich so weit – bei der Eisschnellläuferin aus Erfurt setzten die Wehen ein. Pünktlich zum errechneten Geburtstermin am 28. November ging es los und das junge Paar machte sich schnell auf in den Kreißsaal. Am 30. November erblickte Kimberly schließlich das Licht der Welt. Sie ist gesund, wiegt 3.305 Gramm und ist stolze 48 Zentimeter groß.  

+++ Thüringen: Brisanter Terror-Bericht! Verfassungsschutz warnt vor „beachtlichem Gefahrenpotential“ +++

„Ursprünglich war der 28. November als der große Tag geplant. Und genau an diesem Tag begann das aufregende Abenteuer mit den ersten Wehen. Nun freue ich mich auf unser Zuhause und darauf, die neue und aufregende Erfahrung mit unserer Kleinen zu erleben“, berichtet die 35-Jährige freudestrahlend. Jetzt ist ihr Familienglück perfekt.

Olympiasiegerin bedankt sich bei Helios-Klinik

Die glücklichen Eltern sind überwältigt von Dankbarkeit, besonders gegenüber dem engagierten Team im Kreissaal und auf der Station, das sie während der Schwangerschaft und der Geburt treu begleitet hatte. Auch der Chefarzt der Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Dr. Gert Naumann, freut sich für die frisch gebackene Mama Stephanie und Papa Philipp. „Wir wünschen der frisch gebackenen Familie alles Gute für die Zukunft und eine glückliche, gesunde Entwicklung für das neugeborene Baby.“, so der Chefarzt. Er habe sich sehr gefreut, Teil des Teams sein zu dürfen.


Mehr News:


Stephanie Beckert kann es kaum erwarten, ihre Tochter auf ihrem Lebensweg zu unterstützen, insbesondere bei sportlichen Aktivitäten. „Wir hoffen, dass Kimberly eines Tages in unsere Fußstapfen tritt und ihre eigenen Erfolge feiert. Doch vor allem werden wir sie bedingungslos in all ihren Bestrebungen fördern und unterstützen“, bekräftigt die zweifache Olympiasiegerin. Am vergangenen Samstag trat die glückliche Familie endlich die Heimreise an und freut sich nun auf eine besinnliche und unvergessliche Adventszeit im Kreise ihrer Liebsten.