Veröffentlicht inErfurt

Erfurter Theater muss sparen – du wirst die Auswirkungen zu spüren bekommen

Das Erfurter Theater plant für das kommende Jahr einigen Einsparungen. Manche von ihnen betreffen auch die Besucher.

© IMAGO/ Karina Hessland

Was du über die Stadt Erfurt wissen solltest

In diesem Video stellen wir dir die thüringische Hauptstadt vor.

Das Erfurter Theater musste in diesem Jahr einige Verluste einstecken. Deswegen plant die Kulturstätte nun mit einigen Einsparungen.

An manchen Stellen werden sich die Kürzungen des Theaters in Erfurt auch bei den Besuchern bemerkbar machen. Was auf dich zukommt, liest du hier.

Theater Erfurt: Das sind die Zahlen für das letzte Jahr

Drei Millionen Euro Verlust hat das Theater Erfurt 2023 verzeichnet. Von der Stadt als Träger kassierte es deshalb jetzt eine Ausgabensperre für 2024. Das Theater Erfurt hat angekündigt, mit verschiedenen Einsparungen im kommenden Jahr auf die finanzielle Schieflage des Hauses zu reagieren. Allein durch die geringe Besucherzahl bei den diesjährigen Domstufen-Festspiele hat sich ein Verlust von rund einer Million Euro ergeben, sagt das Theater. Auch höhere Tarife für die Beschäftigten und gestiegene Kosten haben zum Defizit beigetragen. Wo genau der Rotstift angesetzt werden soll, teilte das Theater jetzt mit.

+++ Erfurt lässt die Gloriosa läuten – und das zu einem außergewöhnlichen Anlass +++

Die von der Stadt verhängte Ausgabensperre in Höhe von einer Million Euro soll unter anderem damit aufgefangen werden, dass Ausgaben für Aushilfspersonal reduziert werden. Die Versicherungen für Maschinenanlagen sollen sogar für ein ganzes Jahr komplett ausgesetzt werden. Besonders eine weitere Kürzung werden Theater-Fans im kommenden Jahr merken.

Abgespecktes Programm beim Theater Erfurt

Durch die roten Zahlen des Theaters wird sich eine Sache im Spielplan ändern. Im kommenden Jahr wird es eine Premiere weniger geben. „Mit den genannten Maßnahmen zum Umgang mit der verhängten Ausgabensperre ist das Theater Erfurt mit Nachdruck daran, die Ausgaben zu minimieren“, heißt es vom Theater Erfurt.


Hier erfährst du mehr News:


Von der Stadt Thüringen bekam das Theater in diesem Jahr 770 000 Euro zusätzlich zugeschossen. Ab 2025 sind mit dem neuen Theatervertrag noch höhere Zuschüsse von Land und Stadt vereinbart. So sei ein ausgeglichener Haushalt möglich, so die Mitteilung des Theaters. Es bleibt zu hoffen, dass sich das Theater Erfurt im nächsten Spieljahr von seinen roten Zahlen erholen kann und den Erfurtern weiterhin ein abwechslungsreiches Programm bieten kann. (mit dpa)