Veröffentlicht inErfurt

Hund in Erfurt jault mehrere Tage um Hilfe! Er befand sich in einer schrecklichen Lage

Einfach unbegreiflich, was ein Hund in Erfurt durchmachen musste. Zum Glück reagierte ein Zeuge genau richtig.

© IMAGO / SNA

Fünf Gefahrenquellen im Haushalt für Haustiere

Einfach unbegreiflich, was ein Hund in Erfurt durchmachen musste! Mehrere Tage jaulte er um Hilfe – zum Glück reagierte ein Zeuge genau richtig.

Er rief die Polizei und sofort rückten Einsatzkräfte aus, um nach dem Rechten zu sehen. Wie sie den armen Hund dann in einer Wohnung in Erfurt vorfanden, bricht einem fast das Herz.

Hund in Erfurt komplett verwahrlost

Irgendwann wurde es einem Anwohner am Johannesplatz zu bunt. Seit Tagen hörte er einen Hund, der in einer Wohnung jämmerlich jaulte. Am Freitagabend (28. Oktober) rief er schließlich den Notruf – wahrscheinlich keinen Moment zu früh, wie sich später herausstellen wird.

Die Beamten versuchten nach eigenen Angaben den Wohnungsmieter zu kontaktieren, aber niemand meldete sich. Also kletterten sie auf ein Baugerüst, das in der Nähe stand, um zumindest einen Blick in die Wohnung werfen zu können. Durch ein Balkonfenster konnten sie schließlich den verwahrlosten Mischling erkennen.


Mehr News:


Es muss ein schrecklicher Anblick gewesen sein. Mit einem Maulkorb soll er in seinen eigenen Ausscheidungen gesessen haben, so die Polizei. Die Feuerwehr wurde gerufen und der Mischling konnte schließlich befreit werden. Er wurde anschließend in das Tierheim in Erfurt gebracht.